Anonim

Anmerkung der Redaktion: Babble ist Teil der Walt Disney Company.

Meine Liebe zu Disney ist wie viele tief. Meine frühen Jahre wurden in verbracht Südkalifornien, das dank eines Onkels, der in Disneyland arbeitete, häufig zu „The Happiest Place on Earth“ reist. Einige meiner besten Kindheitserinnerungen wurden in diesen Toren verbracht - ich atmete den Geruch von warmen Churros ein und summte mit, dass es eine kleine Welt ist.

Jetzt, wo ich eigene Kinder habe, kann ich diese Erinnerungen mit ihnen teilen (und neue machen). Ich werde nie vergessen, wann ich meine mittlerweile 5-jährige Tochter zum ersten Mal nach Disneyland mitgenommen habe. Sie war damals 15 Monate alt und strahlte vor Freude, als sie sich an Minnie Mouse kuschelte und sie auf die Nase küsste. In diesem Moment war klar, dass ihr junges Leben gemacht worden war.

Als Garderobenstylistin liebe ich es, zwei meiner Lieblingssachen zu kombinieren - Disney und Styling. Kinder zu haben hat mich tatsächlich in die Welt von „DisneyBounding“ eingeführt - ein Begriff, der von Leslie Kay geprägt wurde. Er bezieht sich darauf, wenn Fans sich als zeitgenössische Versionen ihrer Lieblingscharaktere verkleiden. (Je kreativer, desto besser!) Mit einer Reise nach Disneyland in unserem Kalender für dieses Jahr dachte ich, es ist der perfekte Zeitpunkt, um mit der Planung unseres Looks zu beginnen.

Wenn Sie Disney genauso lieben wie wir, habe ich einige meiner besten Tipps zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, Disney-inspirierte Outfits für die ganze Familie zu kreieren.

1. Mit den Klassikern kann man nichts falsch machen.

Bildquelle: lauren hartmann

Die legendärsten Disney-Figuren sind ein großartiger Ausgangspunkt für die Auswahl von Looks, die imitiert werden sollen. Jeder hat ein starkes Bild von Mickey oder Donald Duck im Kopf, so dass diese Looks leichter zu unterscheiden sind. Für dieses Ensemble aus Donald und Daisy habe ich die Kleiderschränke meiner Kinder nach Stücken durchsucht, die funktionieren würden. Wir hatten alle Gegenstände außer der roten Fliege, die leicht zu holen war. Ich kann es kaum erwarten, Fotos von ihnen zu machen, die mit ihren Charakteren posieren!

2. Konzentrieren Sie sich auf ein Farbschema.

Bildquelle: lauren hartmann

Disney ist brillant in der Schaffung zusammenhängender Farbschemata. Jede Figur und jeder Film haben eine ganz bestimmte Palette, die sie für die Fans sofort erkennbar macht. Sobald Sie Ihre Farben haben, werden Sie kreativ.

Für diesen Little Mermaid-Look habe ich die Ensembles farblich blockiert: lila Spitze, um Ariels Muschel und glänzende, grüne Nixengamaschen darzustellen, die an ihren Schwanz erinnern. Das Gleiche tat ich für das Prince Eric-Outfit meines Mannes. Obwohl es sich um Kleidung handelt, die er die ganze Zeit trägt, wenn die Farbe blockiert ist (und ein roter Gürtel hinzugefügt wird), zeigt sich Eric's charakteristischer Look. Fügen Sie ein Baby hinzu, das Sebastian-Rottöne trägt, und Sie haben ein perfektes Disney-Trio.

3. Halte es einfach.

Bildquelle: lauren hartmann

Auch wenn es Spaß machen kann, eigene Disney-Ensembles von Grund auf zusammenzustellen, fehlt Ihnen manchmal die Zeit, oder das Leben steht Ihnen im Weg. Wenn dies passiert, halten Sie die Dinge einfach. Mit klassischen Mouseketeer-T-Shirts für die ganze Familie können Sie nichts falsch machen. Ein süßer und geschlossener Look mit minimalem Aufwand? Gemacht und gemacht!

4. Je mehr desto besser.

Bildquelle: lauren hartmann

Es kann verlockend sein, sich bei DisneyBounding für einen Solo-Charakter zu entscheiden, aber es ist weitaus wahrscheinlicher, dass die Leute ihn nicht „verstehen“ - insbesondere, wenn Ihr bevorzugter Charakter etwas dunkel ist. Hier kommt der Vorteil der Gruppe DisneyBounding ins Spiel, und Sie können ihn in unserem Peter Pan-Beispiel perfekt sehen. Jeder Charakter für sich ist vielleicht nicht sofort erkennbar, aber wenn man sie zusammensetzt, sieht man alle Teile eines Puzzles. Mein Sohn als Smee ist leicht zu erkennen. Und wenn Sie ihn sehen, können Sie das Thema erkennen und mich als John Darling, meine älteste Tochter als Wendy, das Baby als Lost Boy und die wahren Disney-Diehards als Peter Pans Schatten erkennen.

5. Es gibt etwas für die Subtilität zu sagen.

Bildquelle: lauren hartmann

Die besten Disney-inspirierten Looks sind manchmal die subtilsten. Kleidung, die so aussieht, wie Sie sie jeden Tag tragen würden (und tatsächlich jeden Tag tragen kann!), Ist perfekt. Das T-Shirt, das mein Mann trägt, und das süße Mickey-Lätzchen auf meinem Baby sind zurückhaltend, aber der perfekte Weg, unsere Liebe zu allen Dingen von Disney zu zeigen.

6. Suchen Sie an unerwarteten Orten nach Kleidung und Accessoires.

Bildquelle: lauren hartmann

Wenn Sie auf der Suche nach DisneyBounding-Inspiration sind, kann es vorkommen, dass Ihr Kleiderschrank Sie ratlos macht. Aber dann ist es an der Zeit, über den Tellerrand hinauszudenken. Für diesen Alice im Wunderland-Look hatte ich keine Fliege für das Mad Hatter-Outfit meines Sohnes, also borgte ich mir einfach eine Haarschleife aus dem Vorrat seiner Schwester und tat dasselbe mit dem senffarbenen Pullover. Beschränken Sie sich nicht nur auf einen Schrank - nutzen Sie den Vorteil und leihen Sie sich gegenseitig aus! Außerdem spart es auch Geld. Ich denke, wir machen eine ziemlich gute Crew: Die Königin der Herzen, Mad Hatter, White Rabbit und Alice.

In Verbindung stehendes Zeichen des Pfostens 8 Ihr Kind ist in den "Schleim" Verrücktheit gesaugt worden

7. Haben Sie keine Angst, vom ausgetretenen Pfad abzuweichen.

Bildquelle: lauren hartmann

Für den wahren Disney-Liebhaber kann das Zeichnen auf obskureren Referenzen eine unterhaltsame Art sein, sich auszudrücken. Dies ist der Fall bei diesen von Disney Parks inspirierten Looks. Meine älteste Tochter kanalisiert den Enchanted Tiki Room mit ihrer tropischen Kleidung (alles was fehlt ist eine Dole Whip!), Mein Sohn löscht die Frontierland Vibes mit seiner Westernkleidung und das Baby erinnert an den Dumbo the Flying Elephant Ritt in Stil.