Anonim
Nachdem die 7-jährige Clio nach einer Chemotherapie einen Großteil ihrer Haare verloren hat, wachsen sie endlich wieder nach - genug für ihren ersten Haarschnitt nach der Chemotherapie! (Foto mit freundlicher Genehmigung von Jane Roper.)

Was stellen Sie sich vor, wenn Sie den Satz „Erster Haarschnitt“ hören? Wenn Sie so etwas wie ich sind, können Sie sich vorstellen, wie ein Kleinkind vor einer Friseurschere schreit und sich windet, während Sie verzweifelt „Itsy Bitsy Spider“ singen, in der Hoffnung, ihn zu beruhigen.

Aber egal, ob Ihr Kind sich wie ein perfekter Engel verhält oder der Teufel bei dieser ersten Reise in den Salon wiedergeboren wird, dieser erste Haarschnitt ist ein Meilenstein und wird von vielen als feierwürdig angesehen.

Die Autorin und Bloggerin Jane Roper feierte den Haarschnitt ihrer Tochter Clio mit einem freudigen Blogbeitrag, aber Sie sollten beachten, dass Ropers kleines Mädchen kein Kleinkind ist - sie ist 7 und eine halbe. Ihr „erster Haarschnitt“ war nicht irgendein erster Haarschnitt. Es war tatsächlich das erste Mal seit mehr als zwei Jahren, dass Clio einen Haarschnitt hatte, nachdem sie mit der Krebsbehandlung begonnen hatte.

Clio wurde im Alter von 5 Jahren mit akuter lymphatischer Leukämie diagnostiziert und erhielt im Juli ihre letzte Chemotherapie. (Roper hat ein kraftvolles Stück über die Diagnose ihrer Tochter für Babble geschrieben - lesen Sie es hier.) Nach dem Haarausfall durch Chemotherapie unterscheidet sich das nachwachsende Haar häufig von dem Haar, das es ersetzt - es kann dünner sein oder sogar eine andere Farbe haben zumindest zuerst. Roper schrieb, Clios Haar sei dünner und gröber als früher, aber die Tatsache, dass es nachwuchs und lang genug geworden war, um geschnitten zu werden, war eine große Sache.

"Ich denke, es hat sie glücklich gemacht, es einfach zu tun - das Gefühl zu haben, dass sie Haare hat, die es verdient, geschnitten zu werden", schrieb Roper. "Das ist für mich 13, 95 Dollar wert."

Die Rückkehr von Clios Haaren ist nur eines von vielen Anzeichen für die Genesung des Mädchens. Ihr Gesicht ist jetzt weniger geschwollen und sie hat auch mehr Energie.

„Sie läuft und läuft immer noch nicht so schnell wie früher. Sie will immer noch früh ins Bett gehen “, schrieb Roper. "Aber immer mehr scheint sie ein normales, gesundes Kind zu sein."

Der Haarschnitt ereignete sich zufällig am Ende des Childhood Cancer Awareness Month im September.

Clio im Alter von 5 Jahren, weniger als zwei Wochen vor ihrer Krebsdiagnose. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Jane Roper.)

Während es herzerwärmend ist, von mutigen, erholsamen Superstars wie Clio zu hören, ist die weitere Sicht auf Krebs im Kindesalter beunruhigend. Krebs ist die Nr. Laut St. Baldrick's Foundation ist 1 von 285 Kindern und Jugendlichen in den USA an Krebs erkrankt.

Weniger als 4 Prozent der Bundesmittel für die Krebsforschung fließen in die Krebsforschung im Kindesalter, und bestehende Behandlungen wie die Chemotherapie führen dazu, dass alle, vor allem aber nur kleine Körper, den Alarm auslösen. Bevor ihre Behandlung abgeschlossen war, erlitt Clio einen Grand-Mal-Anfall und ein Blutgerinnsel als Folge einer Chemotherapie.

Wenn Clios Geschichte Sie berührt, sollten Sie eine Spende an eine Wohltätigkeitsorganisation für Kinderkrebsforschung wie St. Baldrick's erwägen, da jedes Kind das Leben verdient, um seinen nächsten Haarschnitt zu sehen.

***

Verpasse keinen Beitrag! Folgen Sie Alice auf Twitter und als "Mildly Inquate Mommy" auf Facebook.

Noch mehr von Alice:

Warum bekommen krebskranke Kinder nicht die Medikamente, die sie brauchen?

Hilfe! Ich könnte süchtig nach den nervigsten Videos für Kinder im Internet sein

Parodienägel Warum jede Mutter allein Zeit braucht