Anonim
Bildquelle: Thinkstock

Vielleicht haben Sie die Geschichte kürzlich von einem Restaurantbesitzer gehört, der einen 2-Jährigen wegen Wutanfalls angeschrien hat. Es ist zwar nie in Ordnung, ein Kind anzuschreien (und die Besitzerin hat sich bestimmt nicht gut benommen), aber ich muss zugeben, dass ich mich auf ihrer Seite befunden habe. Es liegt schließlich in der Verantwortung der Eltern, auf die Wutanfälle ihres Kindes zu reagieren und entsprechend zu handeln.

Aber wie wir alle wissen, ist das leichter gesagt als getan.

Ich selbst war absolut „dieser Elternteil“, der in einem Restaurant das Seitenauge bekam, als mein Kleinkind mit peinlich lauter Stimme sang, während mein Baby unter seinem Hochstuhl ein Meer von Lebensmittelzerstörung erzeugte. Meine Kinder sind mit Sicherheit nicht perfekt und sie sind definitiv dafür bekannt, andere Gäste beim Essen zu ärgern. Das ist ganz normal, wenn Sie mit zwei Kindern unter drei Jahren in der Öffentlichkeit essen möchten. Aber ich denke immer noch, dass es Möglichkeiten gibt, die Situation zu verbessern. Wenn Sie wie ich sind (dh wenn Sie das Kochen wirklich hassen), klingt die Idee, erst dann wieder essen zu gehen, wenn Ihre Kinder in der Lage sind, sich auf eine Art und Weise zu verhalten, die nicht mit wilden Tieren verwandt ist, wie pure Folter.

Wo ist also die Lösung? Wie stelle ich sicher, dass das Ausgehen für alle Beteiligten ein angenehmes Erlebnis ist? Hier sind einige meiner „Tricks“, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe…

Wenn Ihr Kind kein Baby ist, können Sie anfangen (oder zumindest versuchen, Gespräche mit ihm zu führen), in denen es um das Abendessen und die Etikette geht. Offensichtlich wird es ein 18-monatiger nicht wirklich verstehen, aber Sie können zumindest damit beginnen, die Grundlagen der Verwendung von Innenstimmen und des Sitzens in Ihrem Sitz zu erklären. Mit meiner dreieinhalbjährigen versuche ich sie immer daran zu erinnern - entweder auf dem Weg zum Restaurant oder kurz vor dem Betreten -, dass Restaurants ein Ort sind, an dem jeder Spaß haben kann und dass es unsere Aufgabe ist, ihnen dabei zu helfen das mit guten Manieren.

Mein Mann und ich lieben das Essen. Sehr gern haben. Außerdem leben wir in Portland, Oregon - ein Mekka für alles, was lecker ist. Fast Food oder viele andere „kinderfreundliche“ Optionen zu wählen, klingt für uns beinahe blasphemisch. Die Sache ist aber, Sie müssen Ihre Schlachten auswählen und versuchen, mit zwei Kindern in einem schicken Restaurant zu essen? Nun, das klingt nicht wirklich nach einem Hügel, auf dem ich sterben möchte. Heutzutage haben wir eine Liste unserer lokalen Lokale (Restaurants mit leckerem Essen, das auch laut und leise ist, damit unsere Kinder hineinpassen) sowie unsere bewährten: Chipotle-Gerichte zum Mitnehmen. Sobald Sie Kinder haben, ist das Bleiben in das neue Ausgehen.

Ich las kürzlich die Antwort der Mutter des Kindes in diesem Debakel in Maine und dachte immer wieder: „Für die Liebe! Jemand, bitte holen Sie diesem Kind einen Snack! “Nur weil Sie in einem Restaurant sind, heißt das nicht, dass Sie kein Essen mitbringen sollten. Ich habe gesehen, dass viele Eltern über das Warten auf Essen in einem Restaurant mürrisch werden, weil ihre Kinder "hungern", aber Ihre mangelnde Planung stellt keinen Notfall für das Restaurant dar, in dem Sie speisen.

Natürlich ist es ihre Aufgabe, auf Schnelligkeit hinzuarbeiten, aber es passieren Dinge. Ich versuche immer, ein paar Snacks in meiner Tasche zu haben. Als Elternteil können Sie nie zu vorbereitet sein. Wenn Sie wissen, dass Ihr Kind Hunger hat und Sie keine Snacks haben, fragen Sie gleich beim Hinsetzen nach Brot, einem Glas Milch oder etwas Obst - oder besser noch, ob Sie frühzeitig für Ihr Kind bestellen können. Niemand möchte ein hungriges Kind an den Händen haben.

Wenn Sie kleine Kinder haben, die nicht gerne aus normalen Gläsern trinken, sollten Sie Ihre eigene Wasserflasche mitbringen, um unordentliches Verschütten zu vermeiden.

Dies ist der gesunde Menschenverstand, den Sie im Grunde genommen auf jeder anderen Liste über das Ausgehen mit Kindern gesehen haben, aber er ist absolut entscheidend. Ich habe eine kleine Einkaufstasche mit magischen Spielsachen und Büchern und Spielen, die ich in unserem Auto aufbewahre und nur in Restaurants herausbringe. Die Neuheit beschäftigt meine Kinder, während sie auf unser Essen warten.

Ihr Server wird nicht achttausend Mal zu Ihrem Tisch zurückkehren wollen, um Ihnen mehr Servietten für das Durcheinander zu bringen, das Ihr Kind unweigerlich anrichten wird. Halten Sie also genügend Babytücher bereit. Du wirst sie brauchen.

Mir ist klar, dass Sie in einem Restaurant sind und dafür bezahlen, dass Sie nicht selbst etwas essen oder aufräumen müssen, aber wenn Sie eine winzige Person mitnehmen, die Reis und Bohnen auf dem ganzen Land verteilt, sind alle Wetten geschlossen Boden, als wäre es Konfetti am Karneval. Früher habe ich in einem Restaurant gearbeitet, daher weiß ich aus erster Hand, über welche Art von Müll die Server in der Küche hinter Ihrem Rücken sprechen. Babys machen Schlamassel - so ist das Leben - also müssen Sie sich nicht mehr stressen, während Ihr Baby während des Essens Schlamassel macht.

Aber danach? Machen Sie einen Versuch, ein wenig aufzuräumen. Fast jedes Mal, wenn ich das tue, wird mir gesagt, dass es von unserem Server nicht notwendig ist, aber sie sagen mir auch, wie sehr sie es schätzen und „man würde nicht glauben, wie viele Leute ihre Kinder einfach alles zerstören lassen, wenn sie hereinkommen - es ist schön, wenn Leute versuchen es wenigstens. “Eine kleine Überlegung reicht weit.