Anonim
Bildquelle: Monica Bielanko

Ich sah einmal ein Kind in der Schule meiner Tochter, das Gurkenscheiben aß. Gurkenscheiben. Kinder essen keine Gurken. Das ist keine Sache. Essiggurken, Maaaybe. Aber keine Gurkenscheiben.

Jede Mutter hat die eine Aufgabe, die sie hasst. Mir? Ich hasse Lunchpakete. (Ich hasse es auch, Wäsche wegzulegen, aber Sie können immer zögern, bis Ihre Couch aus Wäschestapeln zu bestehen scheint.) Mittagessen erfordern sofortiges Handeln. Jeden. Single. Tag.

Es gibt nie eine gute Zeit zum Lunchpaket, oder? Wenn Sie Ihr Erziehungsspiel spielen, packen Sie es am Abend zuvor ein, wenn Sie vom Abendessen und Geschirr erschöpft sind und Sie nur noch 10 Minuten Zeit für sich haben möchten. Ich meine, ist 10 Minuten so viel zu fragen ?!

Ja. Ja, es ist zu viel zu fragen. Du hast gerade das Abendessen beendet, aber du musst morgen Mittag essen, MOM. Können Sie auch Wäsche waschen? Weil jemand sein Lieblings-Pokemon-T-Shirt nicht finden kann.

Wenn Sie so etwas wie ich sind, schlagen Sie mitten in der brutalen Morgenroutine fieberhaft das Mittagessen zusammen, wenn Sie versuchen, sich fertig zu machen, Kinder aufzuwecken, Frühstück zuzubereiten und alle rechtzeitig aus der Tür zu schieben ohne Tränen. Zu spät, du hast schon geweint. Zweimal.

Ich schätze, es ist augenscheinlich, dass ich nicht kunstvoll entzückende Gemüseleute mit Rosinen als Augen schnitze, die ich vorsichtig in sorgfältig kuratierte Bento-Schachteln stecke. Ich bin nicht diese Mutter. Verdammt, ich bin nicht mal mit dieser Mutter befreundet. Aber es ist nicht nur so, weil ich nicht die Zeit habe, handwerkliche Mittagessen zuzubereiten. Ich möchte, dass meine Kinder das Essen essen, das ich in ihre Lunchpakete gesteckt habe - und eine „kreative“ Karottenstange ist immer noch eine Karottenstange, die mein Kind nicht isst.

Bevor Sie Ihren Finger in meine Richtung schütteln, sollten Sie wissen, dass ich beim Mittagessen mein Bestes gegeben habe. Ich begann mit einem winzigen Tupperware-Behälter voller Ranch-Dressing in der Hoffnung, dass die Kinder, ähnlich wie die kostenlosen Salate, die ich manchmal bei ihren Abendessen zu Hause serviere, die dazugehörigen Karottenstifte als Mechanismus für die Lieferung von Ranch-zu-Mund-Produkten verwenden würden. Leider kehrten die traurigen Stöcke verdorrt und unberührt zurück. Sellerie und Erdnussbutter erging es nicht viel besser. Als ich am Ende des Tages die Lunchpakete auspackte, bemerkte ich, dass ich, während der Erdnussbutterbehälter sauber geleckt wurde, vier welke Selleriestangen wegwarf.

Das Letzte, was ich brauche, ist eine Nachricht aus der Schule, die mich auffordert, gesündere Mittagessen einzupacken. Weil Nein. Diese Mutter hat es nicht. Zitat teilen FacebookPinterest

Um das wahre Gemüsemassaker in meinem Haus einzudämmen, gab es einen kurzen Streifzug durch das Territorium der Müsliriegel - aber mit ähnlichen Ergebnissen. WAS STIMMT NICHT MIT DIR? Ich würde meine notorisch pingelige Tochter fragen, wann der schmelzende Müsliriegel am Ende des Tages in ihrer Mittagstüte zurückkehren würde. ES GIBT SCHOKOLADE-CHIPS HIER! Ein unvorsichtiges Achselzucken traf meine Wehklagen beim Mittagessen und ich musste die Gänge des Lebensmittelladens durchsehen und hielt verzweifelt Gegenstände für die Inspektion meiner Kinder in die Höhe wie ein verrücktes „The Price Is Right“ -Modell: Rosinen? Du magst Rosinen, oder? Ich würde die Schachtel verführerisch streicheln. Was ist mit Rosinen mit Schokoladenüberzug? Oooh, diese sind mit Joghurt überzogen. Was ist mit Joghurt? Apfelsoße? APPLESAUCE MIT ZIMT? Warum isst du keinen Streichkäse? WAS IST FALSCH MIT SAITENKÄSE? C'MON, KIND! ARBEITEN SIE HIER MIT IHRER MUTTER.

Schließlich fühlte ich mich genauso besiegt wie die braunen Bananen, die in der Mittagstüte meines Sohnes zurückkehrten, und gab auf.

Hier ist, was meine Kinder essen: PB & J, Pommes / Cracker / Brezeln und ein Saftbeutel. Und vielleicht eine Packung Fruchtsnacks. Das zählt als Frucht, oder? An einem guten Tag gehe ich ganz Donna Reed hier rein und schneide ein paar Äpfel auf. Aber die sind nicht für meine Kinder. Die Apfelscheiben sind nur ein Angebot für ihre Lehrer und alle anderen Erwachsenen, die das Mittagessen meiner Kinder überwachen.