Anonim

"Volunteer Knitters Needed for Purple Baby Hats" erschien ursprünglich in ABC News und wurde mit Genehmigung nachgedruckt.

Bildquelle: LaBetta Wallenmeyer

Aufruf an alle Strickerinnen: Das Gesundheitsministerium von Oklahoma (OSDH) benötigt bis Oktober 5.000 lila Babymützen.

Gesundheitsbeamte schließen sich mit dem Nationalen Zentrum für Shaken-Baby-Syndrom zusammen, um schwere Gehirnverletzungen zu verhindern, die durch heftiges Schütteln eines Säuglings oder Kleinkindes entstehen können. Der Name ihrer Kampagne, Click for Babies, bezieht sich auf das Klickgeräusch, das Stricker mit ihren Nadeln erzeugen.

Laut dem Zentrum ist der Auslöser Nr. 1 für das Schütteln eines Babys die Frustration über das Weinen, während der das Zentrum die LILA-Periode des Weinen nennt.

Jeder Buchstabe des Wortes steht für Szenarien, die Eltern mit ihrem Kind erleben können. Zum Beispiel steht das L für "langlebig"; Babys können laut der Website des Zentrums bis zu fünf Stunden am Tag weinen.

Die Periode des LILA Weinens, sagte das Zentrum, dauert von ungefähr 2 Wochen Alter bis zu 3 bis 4 Monaten. Einige Babys haben es schwerer als andere, und es wird oft als Kolik behandelt.

Amy Terry, eine Koordinatorin für Jugendgesundheit beim OSDH, sagte gegenüber ABC News, dass Oklahoma einer von 16 Staaten ist, die an der Click-Kampagne teilnehmen - dem vierten Jahr für den Staat.

"Die OSDH hat in der Vergangenheit Freiwillige angefragt, aber die Reaktionen der Medien waren minimal, und letztes Jahr haben wir unser Obergrenzenziel nicht erreicht", sagte Terry. „Die Kampagnenmaterialien wurden für 2017 neu gestaltet, die Bemühungen zur Kennzeichnung von Social Media wurden verstärkt und die öffentliche Resonanz war überwältigend positiv. Wir haben Anrufe von Leuten aus dem ganzen Land erhalten, die bereit sind, sich freiwillig zu melden. “