Anonim

In letzter Zeit verbreitete sich der freundliche Akt eines Polizeibeamten im Internet und stellte damit das Vertrauen in die Menschlichkeit wieder her.

Am Samstag, den 22. Juli, wurde Officer Bennett Johns in ein lokales Lebensmittelgeschäft in Laurel, Maryland, gerufen, um eine Frau zu rügen, die gestohlen hatte. Als die Sicherheit sie erwischte, hatte die unbekannte Mutter versucht, zwei Packungen Windeln zu stehlen, obwohl sie bereits für ihre anderen Einkäufe bezahlt hatte.

Während die Frau gesetzlich verhaftet werden musste, entschied Officer Johns, ihr stattdessen zu helfen. Ein Facebook-Post der Lorbeerpolizei, der seitdem viral ist, erklärt die Aktionen, die Officer Johns an diesem Tag unternommen hat.

Die herzerwärmende Nachricht, die bisher 4, 1.000 Likes und 1.060 Shares erhalten hat, erklärt, dass die Mutter beim Kauf ihrer Artikel kein Geld mehr hatte, aber dringend Windeln für ihre Kleinen brauchte. "Officer Johns überlegte die Situation und beschloss dann, die Windeln aus eigener Tasche zu kaufen, damit das kleine Kind nicht darunter leidet", heißt es in dem Post. Obwohl die Frau wegen Diebstahls strafrechtlich verurteilt wurde, musste sie an diesem Tag dank Johns Wohltätigkeitsorganisation nicht auf die Notwendigkeiten für ihr Kind verzichten.

Babble unterhielt sich mit Audrey Barnes, Direktorin der Kommunikationsabteilung der Stadt Laurel, die weitere Einblicke in die Situation gewähren konnte. Sie enthüllt: „Er [Officer Johns] wurde von einer alleinerziehenden Mutter großgezogen und sah ihren Kampf genauso wie diese junge Mutter.“ Diese Interaktion zwischen ihm und der Frau war eindeutig mehr als nur eine bloße Handlung für den Polizisten. "Diese Kindheitserfahrungen ließen ihn sich in diese junge Mutter einfühlen und was sie durchmachte", fügt Barnes hinzu.

Die Frau war "dankbar und dankbar für die Freundlichkeit von Officer Johns", aber die Freundlichkeit endete nicht dort. Die Polizeibehörde weitete ihre Unterstützung auf die Mutter aus und verwies sie an die Sozialdienste und eine lokale Organisation, Laurel Advocacy and Referral Group. Laut Barnes serviert die Organisation Familienessen, verfügt über eine Speise- und eine Spendenvorratskammer und bietet eine Reihe zusätzlicher Dienstleistungen für Familien in der Laurel-Region. Zum Glück wird die Mutter ein Zuhause haben, wenn sie das nächste Mal eine helfende Hand braucht.

Sie kennen das alte Sprichwort: „Bringen Sie einem Mann das Fischen bei und füttern Sie ihn ein Leben lang“ - Officer Johns übt genau das. Er half der jungen Mutter kurzfristig, fand aber auch einen Weg, ihr beizubringen, wie sie sich in Zukunft selbst helfen kann.

Die Reaktion auf die Aktionen des Rookie-Offiziers war überwältigend und beweist, dass ein wenig Sorgfalt einen langen Weg zurücklegt. "Wir wurden in erster Linie mit Lobesworten von Menschen im ganzen Land überschwemmt, nachdem wir von der Geste von Officer Johns erfahren hatten", gibt Barnes zu.

„Die Lorbeerpolizei führt jeden Tag freundliche Handlungen durch. Das meiste davon bleibt unerkannt, aber die Offiziere würden es trotzdem tun, denn das ist die Kultur hier. “