Anonim

An dem Tag, als Nicole Walters ihre 18-jährige Tochter in ihr Studentenwohnheim verlegte, tat sie, was viele Eltern später im Auto taten. Sie weinte. Sie war dankbar dafür, wie weit ihre Tochter im Leben gekommen war, und stolz darauf, wie hart sie trotz aller Schwierigkeiten zusammengearbeitet hatten, um dorthin zu gelangen.

Nach ihrer Rückkehr versuchten sie und ihr Mann in den nächsten Tagen, ihre Tochter zu erreichen, um nach ihr zu sehen. Nach mehreren unbeantworteten Anrufen und Textnachrichten stiegen sie sofort wieder ins Auto und tauchten an ihrer Tür auf.

In diesem humorvollen und jetzt viralen Video im „Oh nein, sie hat es nicht“ -Stil hört man, wie Nicole über die Details ihres Überraschungsbesuchs im Zimmer ihrer Tochter berichtet. Sie machte deutlich, dass sie den mangelnden Kontakt nicht gutheiße.

„Nein, wirst du nicht, nein, wirst du nicht … Was du nicht tun willst, wenn ich Nachhilfe bezahle, ist für drei Tage verschwunden. Das wird nicht passieren, es ist zu früh “, sagte Nicole im Video.

Sie erfand auch einen Flyer mit dem Bild ihrer Tochter und bat die Schüler, sich mit ihr in Verbindung zu setzen, um im Austausch für eine Pizza und eine Starbucks-Geschenkkarte Unheil zu melden. Sie machte nur einen Scherz darüber, dass sie den Flyer als zusätzliche Maßnahme, um ihre Tochter in der Schlange zu halten, an andere Studenten auf dem Campus des Quad weitergab.

Mamas Handlungen mögen für manche etwas hart erscheinen, aber es gibt einen Grund, warum es wichtig ist, dass sie sicherstellt, dass ihre Tochter ihre Gegenwart in ihrem Leben spürt. Nicole und ihr Ehemann haben sie und ihre beiden jüngeren Schwestern kürzlich offiziell adoptiert. Und in den letzten zwei Minuten des Videos geht sie rührend auf das Erscheinen ein.

„Es gibt einen Grund, warum ich das tue. Sie wird Raum haben, um Fehler zu machen, sie wird Platz haben, aber was wir brauchen, dass sie weiß … Sie ist es gewohnt, dass andere Erwachsene in ihrem Leben nicht anwesend sind. Sie ist es gewohnt zu denken, dass es ihnen egal ist, wenn ein Erwachsener nicht da ist. Sie ist es gewohnt, außer Sicht zu sein, und ich möchte, dass sie versteht, dass wir Sie immer noch sehr lieben, wenn wir nicht in der Nähe sind. Und wir denken immer noch an dich.

„Wenn ich drei Tage lang nichts von dir höre, sitze ich drei Tage lang da und denke darüber nach, wie sehr ich dich liebe und wie besorgt ich bin. Und wie sehr ich möchte, dass du exzellent bist. So sieht Erziehung wirklich aus. Und daran ist sie nicht gewöhnt. Wir zeigen ihr also, wie Elternschaft von weitem aussieht. Auf diese Weise ist sie vorbereitet, bereit und zuversichtlich, dass jede Entscheidung, die sie trifft, wirkungsvoll ist und andere sich darum kümmern. Es ist nicht nur ihr Leben und ihr Wort, jeder kümmert sich darum. “

Bildquelle: Nicole Walters

Der Überraschungsbesuch und der Flyer sind Teil eines Erziehungsstils, der ihre Tochter nicht überrascht und ein wissendes Lächeln auf ihr Gesicht zaubert. Und sie hat das Video, das mittlerweile über 4 Millionen Mal angesehen wurde, in großen Schritten aufgenommen.

„Wir sind eine verspielte Familie mit alten Schulbotschaften und neuen Schulerziehung“, sagt Nicole. „Sie liebt die Aufmerksamkeit! Bei dieser Generation ist nichts cooler, als viral zu werden! Alle ihre Freunde schauen sich unsere Videos an und erzählen, wie lustig und albern unsere Familie ist! Sie ist auf ihrem kleinen Campus sehr beliebt geworden! “

Wie zu erwarten, wurde das Video kritisiert, aber die Familie Walters hat keine Pläne, dies zu ändern.

„Die Resonanz war überwältigend positiv und wir sind sehr dankbar für die Unterstützung und die Liebe, die wir entgegenbringen. Was die Kritiker angeht, haben wir uns entschlossen, sie komplett zu ignorieren! Wir sind so zuversichtlich in unseren Erziehungsstil, wie unsere glücklichen, gesunden und abgerundeten Kinder beweisen - dass wir nichts ändern! “

Bildquelle: Nicole Walters

Die verspielte, aber spitze Nachricht wurde empfangen und sie erhalten nun alle paar Tage regelmäßige Check-in-Nachrichten von ihrer Tochter.