Anonim
Bildquelle: Thinkstock

Wenn Sie jemals von der berüchtigten Berlin-Studie gehört haben, dann deshalb, weil sie in den letzten zwei Jahrzehnten mehr als 800 Mal zitiert wurde. Es war eine umfassende Studie, die zwischen 1990 und 1993 an 516 Personen im Alter zwischen 70 und 100 Jahren durchgeführt wurde, die in West-Berlin lebten. Zu dieser Zeit suchten die Forscher nach Informationen über geistiges, körperliches, soziales und emotionales Wohlbefinden. Aber während es als eine Reihe von Interviews begann, hat es sich seitdem als eine longitudinale - und höchst faszinierende - Studie über das Altern fortgesetzt.

Eine der jüngsten Entdeckungen, die aus der Forschung gemacht wurden? Offensichtlich können Großeltern, die babysitten, tatsächlich länger leben. Im Ernst - die Wissenschaft sagt es! (Und wenn das nicht Grund genug ist, deine Eltern mehr für kostenloses Babysitten zu verprügeln, bin ich mir nicht sicher, was es ist.)

Laut der Studie haben Großeltern, die ihre Enkelkinder babysitten, den einzigartigen Vorteil, Zeichen des Alterns abzuwehren. Forscher - und Mütter überall - glauben, das liege daran, dass Kinder uns buchstäblich auf Trab halten. Zwischen all den sozialen Interaktionen und körperlicher Aktivität verbringen Senioren nicht nur viel Zeit mit ihren Nachkommen, wenn sie babysitten. Sie erhalten auch erhebliche gesundheitliche Vorteile.

Bevor Sie sich jedoch vor Aufregung austoben, warnen Forscher, dass zu viel Gutes schnell sauer werden kann. Dies ist also nicht gerade eine Ausrede, um Ihre Eltern jeden Tag zum Babysitten anzurufen. Dr. Ronan Factora sagte gegenüber ABC7 Eyewitness News in dieser Woche: „Sie möchten sicherstellen, dass Sie die richtige Balance finden, in der Sie alles tun, um aktiv zu bleiben. tu nicht zu viel, wenn du an den Punkt kommst, an dem du übermäßig gestresst bist. “

Okay, macht Sinn.

Als ich zum ersten Mal von dieser Studie hörte, wandte ich mich sofort an meine Schwiegermutter Lynn, die meine drei tobenden Kinder regelmäßig beobachtet. Auf die Frage, ob sie das Gefühl habe, dass sich meine Kinder beim Babysitten gesund und lebendig fühlen, hatte sie… nun, eine ziemliche Reaktion.

Nachdem sie sich ein Glas Wein eingegossen und laut in einem Ton gelacht hatte, der irgendwo zwischen verärgert und sarkastisch klang, sagte sie: „Ha! Oh ja, ich bin ein lebendiger Jungbrunnen! HAHAHAHAH! "

Wir scherzten eine Weile darüber, dass meine Kinder verrückt sind (und im Allgemeinen auch alle Kinder), als sie hinzufügte: „So sehr ich mich manchmal darüber beschwere, dass ich zu alt bin, um das zu tun, ist die Wahrheit, dass meine Enkel Ich fühle mich wirklich jünger. Und nicht, weil ich ihnen nachlaufe, was ich tue! “

Sie sprach auch darüber, wie befriedigend es ist, ihre Enkelkinder auf den gleichen Spuren wie ihre erwachsenen Kinder laufen zu sehen, und teilte mit, dass es mit einer gewissen Leichtsinnigkeit verbunden ist, kleine Kinder zu erziehen oder ihnen bei der Erziehung zu helfen. Vielleicht hatte diese Studie doch etwas zu bieten.