Anonim

"Die zukünftige Braut aus Florida spendet Essen an Bedürftige, nachdem der Hurrikan Irma zu einer abgesagten Hochzeit geführt hat" erschien ursprünglich in ABC News und wurde mit Genehmigung nachgedruckt.

Bildquelle: Jessica Jean Williamson

Der Hurrikan Irma traf die Florida Keys Anfang des Monats schwer und ebnete den Hochzeitsort einer Braut, sodass sie beschloss, das für ihren Empfang zubereitete Essen denjenigen zu bringen, die am stärksten vom Sturm betroffen waren.

Jessica Jean Williamson erzählte ABC News, sie habe geplant, ihren achtjährigen Freund Alex Arteaga am 9. September zu heiraten - nur einen Tag bevor Irma in den Keys landete. Das Paar hatte geplant, vor 75 Gästen im Haus eines Freundes am Strand zu heiraten.

„Wir haben das Wetter beobachtet und festgestellt, dass das Wetter unsere Hochzeit dämpfen wird“, erinnert sich die Braut. "Also sagten wir: 'Was machen wir?'"

Die beiden sagten schließlich ihre Hochzeit ab. Stattdessen bestiegen sie ihr Haus in West Palm Beach und warteten auf den Sturm.

Bildquelle: Jessica Jean Williamson

Fast zwei Wochen später schrieb die 27-jährige Williamson in einem Facebook-Post, dass sie beschlossen habe, die Taco-Bar, die für ihren Hochzeitsempfang vorgesehen war, an die am stärksten betroffenen Personen in Big Pine Key, Florida, zu bringen.

"Es fühlte sich gut an, Menschen, die seit über einer Woche Erdnussbutter und Marmelade-Sandwiches essen, etwas WIRKLICHES zu bieten", schrieb sie am Freitag. "Den Ausdruck auf ihren Gesichtern zu sehen, als sie sich für buchstäblich alles anstellten und authentische Street Tacos bekamen … das war es so wert."

Der Versicherungsvertreter, der ihr Ehrenmann sein sollte, Dominick Famularo, reiste mit - dank des Verkehrs fast fünf Stunden.

Famularo, 25, sagte gegenüber ABC News, die beiden hätten denjenigen gedient, die wirklich Hilfe brauchten. Sie haben auch mit lokalen Hilfsorganisationen wie Humanity Road zusammengearbeitet.

"Wir haben Essen serviert und Vorräte verteilt und sind herumgegangen, um sicherzustellen, dass es allen gut geht", sagte er. "Jeder ist einfach glücklich, am Leben zu sein."

Bildquelle: Jessica Jean Williamson

Obwohl Famularo sagte, dass ihre Gemeinde in West Palm Beach ebenfalls am Boden zerstört war, „war es nicht so“, sagte er und bezog sich auf die Keys.

Die beiden hoffen, dass das Teilen ihrer Reise andere dazu ermutigt, die Wanderung ebenfalls zu machen. Zumal Williamson sagte, sie müsse nach Hause zurückkehren, um sich um Alice zu kümmern, ihre 6-jährige Tochter mit Arteaga.

Williamson fügte hinzu, dass es „komisch“ sei, überhaupt daran zu denken, ihre Hochzeit zu verschieben.