Anonim

Selbst mit den Dutzenden Möglichkeiten, mit denen Sie heutzutage Fotos filtern und zuschneiden können, kann es manchmal schwierig sein, ein anständiges Bild Ihres Mittagessens zu bekommen, oder?

Aus diesem Grund staunen wir über Alexandra Elles Mutterschafts-Fotoshooting, das diese Woche viral wird. Nicht nur, weil die Fotos wunderschön sind, sondern auch, weil sie alle von ihrer 9-jährigen Tochter aufgenommen wurden. (Ja wirklich.)

Mein 9-Jähriger war heute mein Art Director + Mutterschaftsfotograf. Sie sagte mir, ich sehe aus wie eine Schmetterlingsgöttin. pic.twitter.com/FWnl03UY4j

- alexandra elle (@_alexelle) 14. Oktober 2017

Die Fotos, die Elle zum ersten Mal am 14. Oktober auf Twitter geteilt hat, wurden bereits über 7.000 Mal retweetet und sind auf über 27.000 Likes gestiegen.

„Mein 9-Jähriger war heute mein Art Director + Mutterschaftsfotograf“, schrieb Elle in der Überschrift. "Sie sagte mir, ich sehe aus wie eine Schmetterlingsgöttin."

Göttin, in der Tat. Tatsächlich ist es ziemlich schwer, diese Aufnahmen nicht anzusehen und dieses kleine Mädchen so schnell wie möglich einzustellen! Von der atemberaubenden Schmetterlingskrone bis zum einfachen Styling des Shootings hat diese kleine Dame die Schönheit ihrer Mutter auf jeden Fall eingefangen, sowohl von innen als auch von außen.

Wenn Ihnen der Name Alexandra Elle bekannt vorkommt, dann deshalb, weil die Mutter von (baldigen) zwei Kindern die Moderatorin von Hey, Girl, einem Podcast ist, der persönlichen Gesprächen mit anderen Frauen über ihre persönlichen Geschichten gewidmet ist sowie der Autor von Neon Soul, einem persönlichen Gedichtband. Dank ihrer positiven Beiträge, die täglich veröffentlicht werden, um sich in Ihrer Haut sicher zu fühlen, Ihre innere Stärke zu finden und immer danach zu streben, Ihr bestes Ich zu werden, hat sie auch ein Instagram zu werden, das Tausenden folgt.

Ihre Verletzlichkeit und Offenheit waren ein großer Teil ihres Schreibens - und auch ein großer Teil dessen, was ihre Leser jeden Tag mehr zurückbringt. Trotzdem gibt sie zu, dass sie Grenzen setzt, wenn es um das geht, was sie teilt.

"Durch die Verwundbarkeit habe ich Raum geschaffen, um mich in meine Menschlichkeit und Erfahrungen einzulassen, ohne mich schämen oder schuldig fühlen zu müssen", sagte Elle kürzlich gegenüber LiveFast Mag. „Das allein schafft meine Bereitschaft, bestimmte Dinge zu teilen. Zweitens, Grenzen zu haben, hält mein Teilen in Schach. Vieles wird privat gehalten. Die kleine Menge, die geteilt wird, ist gerade genug. "

Die Fotos von Elles Tochter scheinen genau dieses Gefühl der Verletzlichkeit zu zelebrieren. Und für die Tausenden von Menschen, die bisher auf die Fotos gestoßen sind, sind die meisten ziemlich berührt von der gleichen Sache: Wie großartig und schön das dritte Trimester sein kann. Besonders wenn es von einem sehr talentierten 9-Jährigen gefangen genommen wird.

"Sie hat sich nicht geirrt, du siehst aus wie eine Schmetterlingsgöttin mit ein bisschen Prinzessin und Kriegerin!", Antwortete ein Twitterer auf Elles Beitrag. "Töte es weiter!"

„Schmetterlingsgöttin, die Frida Kahlo Schwingungen gibt“, schrieb eine andere.