Anonim
Bildquelle: Thinkstock

Auf der anderen Seite des Spielplatzes, gegenüber der Schule meiner Kinder, steht ein Haus, das für Halloween komplett ausgestattet ist. Es gibt Skelette, die das Abstellgleis erklimmen, aus den Büschen herausschauen und auf den Terrassenmöbeln faulenzen (was ich mir als Morgenbecher mit Knochenbrühe vorstelle). Es gibt auch eine Hexe, die ihre Landung abgestürzt hat, und sogar ein 20-Fuß-Spinnennetz, das vom Dach bis zum mit Blättern übersäten Boden reicht.

Es ist ein eindrucksvolles Display, das meine Kinder beim Aufheben an meiner Hand ziehen lässt, damit sie das Skelett erkennen können, das aus dem Fenster herausragt. Und ich muss zugeben, dass ich jeden Tag, wenn ich mit meiner Kaffeetasse in der Hand vorbeifahre, die Kompliziertheit, die harte Arbeit und die Liebe zum Detail bewundere, die in ihre gesamte Halloween-Dekoration eingeflossen sind. Es zaubert ein Lächeln auf mein Gesicht, wenn ich mich auf den Spaß freue, den es in den kommenden Monaten mit meinen Kindern zu tun hat, Kürbisse zu schnitzen und natürlich die ganze gute Schokolade aus ihren Taschen zu stehlen.

Und wenn ich an diesem berüchtigten Halloween-Haus vorbeigehe, geht mir ein Gedanke durch den Kopf: Gott sei Dank, es gibt Menschen auf der Welt, die bereit sind, in den Ferien alles zu tun, denn ich bin ganz sicher keiner von ihnen.

Wenn ich ehrlich bin, war dieses Jahr ein besonders epischer Misserfolg für mich in der Abteilung für saisonalen Spaß. Es dauerte zwei Wochen, bis meine Kinder darum bettelten, dass ich ein paar Halloween-Dekorationen aufbringe. Darüber hinaus habe ich noch nicht einmal über Kostüme nachgedacht, und wir müssen dieses Jahr noch einen einzigen Kürbis in die Hand nehmen. Wenn es ein Ebenezer Scrooge-Äquivalent für Halloween geben würde, wäre ich es definitiv in diesem Jahr.

Ich weiß, dass ich all die typischen Ausreden habe, die Mütter von kleinen Kindern aus ihren Gesäßtaschen ziehen können. Dinge wie die ständige Erschöpfung, das Ertrinken unter Bergen von Wäsche oder das Packen von Mittagessen, die meine Kinder wahrscheinlich nicht einmal essen werden. Aber die größere Wahrheit ist, dass ich einfach nicht die Energie aufbringen kann, etwas anderes zu tun, als es durch den Tag zu schaffen.

Ich finde es toll, dass meine Kinder so viel Freude an etwas haben, dass sich ein Fremder zum Spaß in ihrem Garten aufhält. Zitat teilen FacebookPinterest

Ich bewundere die Entschlossenheit, ein Dach zu erklimmen und saisonale Lichter aufzuhängen, damit andere Menschen sie genießen können. Ich schätze die Kreativität, mit der eine aufwändige Halloween-Szene geschaffen wird, die die Nachbarn vielleicht schockiert oder nicht. Ich finde es toll, dass meine Kinder so viel Freude an etwas haben, dass sich ein Fremder zum Spaß in ihrem Garten aufhält. Ich wünschte, ich wäre der Typ, der die Welt mit festlichen Darbietungen in meinem Vorgarten aufhellt, aber leider bin ich das nicht. Ich habe vor ein paar Wochen zwei Töpfe mit gelben Müttern gekauft, um sie im Herbst zu präsentieren, aber dann habe ich sie nie gegossen, sodass sie innerhalb weniger Tage starben. Wieder scheitern.

Es ist erstaunlich für mich, dass ich mir nicht einmal die Zeit nehmen kann, meine Mütter am Leben zu erhalten, wenn die Leute in den Ferien alles geben. Es gibt Fremde, die gruselige Rasenflächen für Süßes oder Saures bauen, Familien, die Dekorationswettbewerbe organisieren, und kleine alte Damen, die Leckereien backen. Ehrlich gesagt finde ich es so eine schöne Sache.

Es mag albern klingen, emotional zu werden, wenn ein paar Skelette im Hof ​​neben der Schule meiner Kinder herumhängen, aber diese albernen, gruseligen kleinen Skelette sind für mich eine Menge. Sie symbolisieren die Hoffnung und die Tatsache, dass nicht alles auf dieser Welt beängstigend und schrecklich ist. Sie drücken aus, dass es immer noch Menschen gibt, die versuchen, die Welt zu einem besseren Ort für Kinder zu machen, die auf einem Schulhof spielen, oder für müde Eltern, die auf ihrem morgendlichen Weg vorbeifahren. Sie repräsentieren, dass die Welt immer noch Spaß machen kann, wenn wir uns genug anstrengen.