Anonim

Meine absolut schlimmste Angst im Leben ist, dass jemand eines meiner Kinder mitnehmen wird. Ich habe zwei 7-jährige Jungen, die extrem kontaktfreudig und sozial sind. Und trotz meiner ständigen Warnungen vor Gefahren für Fremde fürchte ich oft, dass es nicht viel kosten würde, sie in das Auto eines Fremden zu locken. Es wäre wahrscheinlich auch erschreckend einfach, mich für die paar Sekunden abzulenken, die nötig wären, um mich von meinen Kindern zu trennen.

Leider ist die Geschichte der 15-jährigen Jasmine Block aus Alexandria, Minnesota, genau das, woraus meine Alpträume gemacht sind. Aber zumindest in diesem Fall hat es ein Happy End.

Wie die New York Times berichtet, fehlte Block 29 Tage lang. Ihr Gesicht war in allen Nachrichtenmedien zu sehen, und ich kann mir nur vorstellen, was ihre Familie durchmachte, während sie darauf wartete, dass sie nach Hause kam. Ich bin ehrlich, nach 29 Tagen weiß ich nicht, ob ich immer noch die Hoffnung hegen würde, dass ein vermisstes Kind jemals wieder zu mir nach Hause kommt.

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, es gibt schlechte Menschen auf dieser Welt. Kranke, verdrehte Menschen, die unschuldigen, vertrauenden Kindern unaussprechliche Dinge antun würden. Es gibt Leute, die zuschauen, sich anschleichen und auf das Fenster der Gelegenheit warten - und dann stürzen sie sich.

Leute wie Thomas Barker und seine beiden Freunde Joshua Holby und Steven Powers. (Erinnere dich an diese Namen.)

Zum Glück gibt es auch gute Menschen auf dieser Welt. Menschen, die etwas bewirken. Menschen, die ihren Teil dazu beitragen, das Hässliche auszugleichen, das unter uns läuft.

Eine solche Person ist Earl Melchert, ebenfalls aus Alexandria, Minnesota.

Melchert war eines Tages auf dem Weg zur Arbeit, als er nach Hause musste, um einen Diesel zu holen, den er vergessen hatte. Melchert wollte die Dose abends auf dem Heimweg von der Arbeit füllen, damit er seinen Rasen mähen konnte.

Wie die Times berichtet, erblickte er gerade Jasmine Block auf dem Feld in der Nähe seines Hauses. Anfangs hielt er sie für ein Reh. Aber es dauerte nicht lange, bis er sie als vermisstes Mädchen aus Alexandria erkannte. Melchert hatte ihr Gesicht in den Nachrichten und auf Plakaten in Geschäften überall gesehen.

Kurz darauf rief Melchert die Polizei an und die Geschichte ging von dort aus. Block war von der 32-jährigen Barker, einer bekannten Familie, von ihrem Zuhause weggelockt worden. Barker behauptete, er brauche Block, um ihm bei einem Familienproblem zu helfen. Barker war ein bekanntes Gesicht und so stieg Block mit ihm ins Auto, ohne dass Fragen gestellt wurden.

Zusammen mit Holby und Powers soll Barker die 15-jährige Jasmine Block fast einen Monat lang mit Kabelbindern festgehalten haben, während sie sie sexuell und körperlich angegriffen und mit Waffen bedroht haben.

Die drei Männer zogen Block auch an verschiedene Orte und endeten mit einem verlassenen Haus in der Nähe von Melcherts Anwesen. Doch eines Tages, als Barker, Holby und Powers weggingen, um Essen zu holen, entkam diese zähe und tapfere junge Dame. Dies war das erste Mal, dass sie alleine zurückgelassen wurde und trotz des Traumas, das sie erlebt hatte, gelang es ihr, aus dem verlassenen Haus herauszukommen. Block klopfte an die Türen, und als sie keine Antwort erhielt, schwamm sie über den See in der Nähe von Melcherts Anwesen, um zu seinem Haus zu gelangen.

Wenn er sich an diesem Tag nicht umgedreht hätte, um seine vergessene Benzinkanister zu bekommen, hätte er sie überhaupt nicht gesehen.

Related Post Gutherziger Cop rettet 8-Jährigen vor Missbrauch und adoptiert ihn als einen seiner eigenen

Es bricht mir das Herz, nur darüber nachzudenken, was Jasmine Block durchgemacht hat. Zu wissen, dass es Menschen gibt, die dies tun würden, lässt mich meinen Glauben an die Menschheit verlieren. Ich möchte meine Kinder nie wieder aus den Augen verlieren.

Was diese drei Männer angeblich getan haben, macht mich körperlich krank, aber die Tatsache, dass Melchert ihr in den Weg gelegt wurde und ihr half? Das macht mich kalt. Sie können es Glück, Schicksal, Sternanpassung oder vielleicht sogar göttliche Intervention nennen, wenn Sie an so etwas glauben. Ich bin nur dankbar, dass Melchert ein guter Mensch ist, der die Polizei gerufen hat. Er ist einer der Helfer, von denen wir alle hoffen, dass sie von unseren Kindern gefunden werden, wenn sie in Gefahr sind.

Während Melchert und Block auf das Eintreffen der Polizei warteten, fuhr ein Auto von Steven Powers vorbei. Block erkannte das Auto und konnte der Polizei Informationen geben, die zu den nachfolgenden Verhaftungen von Barker, Holby und Powers führten.

Aber hier ist der wirklich rührende Teil: Melchert, der sich kürzlich von seiner Arbeit in einer Düngemittelfabrik zurückzog, erhielt eine Belohnung in Höhe von 7.000 USD für die Suche nach dem vermissten Teenager. Die Familie von Block hat $ 2.000 für die Belohnung ausgegeben und ein anonymer Spender hat die anderen $ 5.000 ausgegeben.

Aber Earl Melchert hat keinen Cent von diesem Geld behalten. Er gab es der Familie Block zurück, wo er das Gefühl hatte, es gehöre zu Recht.

"Es ist das Beste, was ich je gemacht habe", sagte Melchert in einem Interview mit NYT. "Für mich ist das eine Menge Geld, aber sie [die Familie] brauchen es schlimmer als ich."

Überwältigt von der Aufmerksamkeit nennt Melchert, ein selbst beschriebener „Country Boy“, Jasmine Block den wahren Helden.