Anonim

Seit sechs Jahren ruft Jimmy Kimmel im Rahmen seines alljährlichen Halloween-Bonbonstreichs alle Eltern zum Handeln auf: Sagen Sie Ihren Kindern, dass Sie alle Süßigkeiten gegessen haben, während sie geschlafen haben - und reagieren Sie vor der Kamera.

Natürlich würde nur ein wirklich gemeiner Elternteil die ganze Beute essen, was diesen Streich so verdammt lustig macht. Aber jedes Jahr spielen die Eltern mit und die Kinder flippen aus, was Jimmy Kimmel (zusammen mit dem Rest von uns) zum Lachen bringt.

In diesem Jahr durfte Kimmel endlich mitspielen. In der Episode vom 1. November von Jimmy Kimmel Live!, Moderator Channing Tatum (der für die Nacht für Jimmy einsprang) spielte einen Clip des Komikers, der seiner eigenen Tochter den Streich spielte. Und wie Sie sich vorstellen können, hat es wirklich Spaß gemacht.

In dem Clip sitzt ein deutlich erschöpfter (und vielleicht sogar noch halb schlafender) Kimmel mit seiner vierjährigen Tochter Jane am Küchentisch und holt eine leuchtend orangefarbene Halloween-Bonbontüte heraus, die vermutlich in der Nacht zuvor voll war. Dann, als seine entzückende Tochter ihn mit großen Augen ansieht, erzählt er ihr, dass Papa und Mama in der Nacht zuvor all ihre Süßigkeiten gegessen haben - OOPS!

Jane, die offensichtlich eher ein Soldat ist als ich, nachdem ich diese Nachricht gehört hatte, stößt einen kurzen Atemzug aus. "Oh oh!", Sagt sie, bevor sie ihrem Vater sagt, dass es okay ist, weil noch ein Stück übrig ist. Kimmel lässt es dort jedoch nicht los und erklärt ihr weiterhin den Ernst der Lage. (Sie wissen, wie die Tatsache, dass alle Süßigkeiten, für die sie akribisch tricksen oder behandeln musste, buchstäblich GEGANGEN sind.) Erst dann wird Jane klar, dass ihre geliebten schwedischen Fische unter der fehlenden Beute waren (und Mädchen, wie ich höre; Ich hätte auch eine Träne über diese roten Schönheiten geworfen!). Kimmel kommt schließlich sauber, aber ihr entzückender Austausch ist mehr als eine Uhr wert.

Channing Tatum spielte auch den Halloween Candy Prank für seine entzückende Tochter Eve und sagen wir einfach, dass er NICHT so gut gelaufen ist. In der Tat brachte der Streich sie zu Tränen. (Armer Kiddo!)

Nachdem sie der kleinen Eva gezeigt hatte, dass ihr einst gefüllter Süßigkeitenkorb leer war, ging die 4-Jährige zu ihrer Mutter Jenna Dewan (die das Ganze filmte) und vergrub ihren Kopf in den Beinen ihrer Mutter.

"Ich war so hungrig", versucht Tatum zu erklären, und zwar mit einer derart toten Geschwindigkeit, dass es wirklich schwierig ist, nicht buchstäblich auf dem Bildschirm zu lachen. Da Tatum jedoch nicht lange mit seinen Possen mithalten kann, kommt er endlich zu seiner Tochter, die ihm prompt mitteilt, dass sein Trick NICHT sehr nett war.