Anonim

Wenn Sie eine Mutter sind, haben Sie wahrscheinlich ein paar vertrauenswürdige Oma-Höschen in Ihrer Schublade. Vielleicht hast du sie hinter dem sexy Zeug begraben, lange vergessen und nur in den wenigen Wochen nach der Schwangerschaft verwendet. Vielleicht sind sie an der Spitze - derzeit die einzige Option, da Komfort alles ist.

Oder vielleicht auch nicht.

Vielleicht haben Sie es sich zur Aufgabe gemacht, den guten Kampf gegen diese fleischfarbenen, riesigen Fruit of the Loom-Slips zu führen, die aussehen, als könnten sie den Bundesstaat Texas während eines Regensturms bedecken. Und wenn ja, kämpfe weiter! Aber wenn Sie einer der ersten beiden sind und ab und zu (oder täglich) ein paar bequeme Unterwäsche tragen, sagt Adrian Wood von Tales of a Educated Debutante, dass Sie nicht allein sind.

In einem Beitrag, der vor ein paar Tagen geteilt wurde, rockt der Autor und häufige Babble-Autor ein Paar Omas in einem Selfie - mit Stolz. Weil sie ihren Körper und all die erstaunlichen Dinge liebt, die er in ihren über 40 Jahren auf der Erde getan hat. Und die Art der Unterwäsche, die sie trägt, bestimmt nicht ihren Selbstwert.

Wood teilt Babble mit, dass sie sich vor kurzem mit ihrem Ehemann auf eine Cocktailparty in Washington DC vorbereitete, als sie inspiriert wurde, einen viralen Facebook-Post zu schreiben, in dem Omas Höschen gelobt werden.

"Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich mir die Zeit genommen habe, zu duschen, mich anzuziehen und sogar Mascara anzuziehen", teilt Wood mit. "Und als ich mich in diese engen Spanx wie Unterhosen manövrierte, fing ich an zu lachen."

Sie erzählt weiter, dass sie sich beim Anziehen ihrer „riesigen Unterhose“ dachte: „Wie viele Frauen wie ich ziehen diese Saugnäpfe an? Dachten sie, sie wären dünner oder sollten mehr Sport treiben oder sahen wie das schwer fassbare SIE aus? "

Und so wurde ein viraler Beitrag geboren.

„Liebes Mädchen in der riesigen Unterhose“, schrieb Wood, „du bist großartig. Sie haben Ihren Körper an Ihre Grenzen gebracht - Schwimmen, Inlineskaten, Sport, Gymnastik. Niemals das Allerbeste, aber du bist hart gelaufen und bist aufgetaucht. “

Sie sagt, obwohl wir vielleicht andere Frauen sehen und uns fragen, warum sie so gut aussieht, sollten wir uns in Wirklichkeit mit Stolz ansehen - riesige Unterhosen und alles.

Bildquelle: Adrian Wood

"Du bist wundervoll und unglaublich und rockst diese riesigen Unterhosen", schreibt Wood. „Ich meine, du hast es verdient, sie zu tragen. Es ist nicht nur so, dass du über 40 bist. Nein, du hast dreimal geboren und Nummer vier war ein Kaiserschnitt. Ihr Körper ist danach nie mehr zurückgesprungen, obwohl Sie ehrlich gesagt einen größeren Fisch zum Braten haben als einen schmierigen Bauch. “

Es ist nicht das erste Mal, dass Adrian Wood darüber spricht, ihren Körper zu lieben und zu schätzen: Im vergangenen Sommer wurde Wood viral, nachdem er ihren „Strandkörper“ - einen Körper, am Strand, im Bikini mit ihren Kindern - gezeigt hatte. Und wir lieben sie dafür.

Freundinnen. Wir haben das Leben erschaffen. Wir haben dieses Leben verdrängt. Oder ließ es ausschneiden. Und aus diesem Grund sagt Adrian, dass wir "mehr als ein bisschen Pudge" und "mehr als diese riesigen Unterhosen" sind.

Bildquelle: Adrian Wood

Adrian fährt fort, ihren Lesern zu sagen, dass sie "Krieger" sind, also ist es okay, wenn sie müde sind. Es ist okay, sich auszuruhen. Es ist in Ordnung, sich wohl zu fühlen. Und wenn sie Omas Höschen tragen, sind sie nicht allein. Wood sagt Babble, dass es die Welt verbessern könnte, wenn „wir alle unsere Unvollkommenheiten zugeben“. Und sie ist bereit, die Anklage zu führen, "auch wenn es mich fordert, meine großen Mädchen Unterhosen zu zeigen."

Denn worauf kommt es am Ende wirklich an?