Anonim
Bildquelle: Monica Bielanko

Es gibt keine Fotos von meiner gesamten Familie zusammen - ich meine es mit meinen drei Brüdern und unseren Eltern. Sie existieren einfach nicht. Meine Eltern ließen sich scheiden, als ich 5 Jahre alt war und mein jüngster Bruder war weniger als ein Jahr alt. Da Kameras zu Beginn der 80er Jahre noch nicht so häufig im Alltag waren, hatten wir keine Chance, Fotos zu machen, bevor die Familie zerbrochen war und mein Vater aus dem Staat gezogen ist. Es gibt Fotos von meinen Eltern mit einigen von uns Kindern - hauptsächlich ich und mein großer Bruder - aber ich muss noch eins mit allen vier Kindern und beiden Eltern finden.

Dieser Mangel an Fotos, die meine ganze Familie zeigen, ist eine seltsame, beunruhigende Erkenntnis. Und es ist eine Realität, die ich verhindern möchte, dass es meinen eigenen Kindern passiert.

Ich verstehe eigentlich nur zu gut, wie Trennung und Scheidung natürlich zum Ende von Familienfotos führen, weil es uns passiert ist. Serge und ich ließen uns scheiden, als mein jüngster Sohn ein Neugeborener war - genauso alt war mein jüngster Bruder, als sich meine eigenen Eltern scheiden ließen. Selbst mit Smartphones, die die Möglichkeit bieten, Hunderte von Fotos in einer Stunde aufzunehmen, waren diese frühen Tage der Geburt meines letzten Kindes mit dem Herztod von Trennung und Scheidung behaftet, und glückliche Familienmomente festzuhalten, war das Letzte, was uns in den Sinn kam.

Aber in den drei Jahren seit unserer Scheidung haben wir Dutzende von Familienfotos gemacht, weil ich das bewusst zur Priorität gemacht habe. Es ist mir wichtig, Fotos von den Momenten zu machen, in denen wir alle zusammen sind, und mein Ex-Mann ist glücklich, dies zu tun.

Nur weil wir keine traditionelle Familie mehr sind, die unter einem Dach lebt, heißt das nicht, dass unsere Kinder in einer von Spaltungen geprägten Welt aufwachsen müssen - einer Welt, in der ihre Kernfamilie noch nie zusammen auf einem Foto abgebildet war. Mein Ex-Mann und ich verstehen das und zum Glück können wir die kleinen Unterschiede, die durch Scheidung und gemeinsame Erziehung entstehen, für einige Minuten - sogar Sekunden - beiseite legen, die erforderlich sind, um ein Familienfoto aufzunehmen.

Bildquelle: Monica Bielanko

Früher selten und zeitaufwändig, können Fotos unseres Lebens jetzt sofort auf Smartphones aufgenommen werden und sind zu einem zentralen Thema in einer Gesellschaft geworden, die sich zunehmend um digitale Bilder dreht. Und das aus gutem Grund: Fotos ermöglichen es uns, uns selbst auf aufschlussreiche Weise zu betrachten, die ohne die Bilder möglicherweise nicht wahrnehmbar sind. Sie helfen uns dabei, die Geschichten unseres Lebens in einer Zeit zu erzählen, in der Social Media die Regel ist. Sie geben uns ein Gefühl emotionaler Zugehörigkeit, sei es ein Foto von uns mit unseren Eltern, Liebhabern oder besten Freunden. Sie geben uns ein Gefühl der physischen Zugehörigkeit, indem sie unsere Häuser in Häuser mit gerahmten Erinnerungsstücken verwandeln. Kurz gesagt, Fotos erzählen die Geschichte, wer wir sind und woher wir kommen.

Meine Kinder von Fotos ihrer gesamten Familie zu berauben, nur weil ihre Eltern geschieden sind, wäre ein großer Nachteil für die Geschichten ihres Lebens. Du erinnerst dich nicht an alle Momente deiner Kindheit, aber du kannst Fotos als Puzzleteile verwenden, um deine Vergangenheit auf eine Weise zusammenzustellen, die dir als Erwachsener oft Einsicht und Sinn verleiht. Ohne einige der fotografischen Wegweiser aus meiner Jugend würde ich mich nicht an viele Umstände erinnern, die meine Kindheit geprägt haben. Und ohne bestimmte Fotos, insbesondere mit allen Ihren Familienmitgliedern, haben Sie als Erwachsener nichts greifbares an sich zu binden.

Bildquelle: Monica Bielanko

Aber es ist nicht nur eine Fortsetzung von Familienfotos nach der Scheidung, die ich befürworte. Ich denke auch, dass es wichtig ist, Fotos und Erinnerungsstücke während der Ehe aufzubewahren, weil sie schließlich den Kindern gehören, die es verdienen, die Verbindung zu kennen, aus der sie stammen, und die einmalige Liebe zwischen den beiden Menschen, die sie ins Leben gerufen haben.