Anonim

In einem Facebook-Post, der viral geworden ist, kündigte Kimberly Hemperly an, dass sie und ihr Ehemann Jason ihrer Familie keine Kinder mehr hinzufügen würden.

„Wir haben das Gefühl, zwei sind genug für uns. Wir hatten das Glück, mit jeweils einem gesegnet zu sein, und wir wissen, dass dies manchmal nicht immer der Fall ist “, erzählt Kimberly Babble.

Da Jason wusste, dass seine Frau bereits zwei Kaiserschnitte hatte, um ihre Babys zur Welt zu bringen, bot er sich an, unter das Messer zu gehen und eine Vasektomie durchzuführen.

„Auf diese Weise ist er sehr selbstlos. Sehr mitfühlend und fürsorglich. Wir könnten mit unserer kleinen Familie nicht glücklicher sein “, bemerkt Kimberly.

Während viele Paare privat entscheiden, wann sie mit dem Wachsen ihrer Familie fertig sind, feierte die Familie Hemperly diesen Meilenstein auf ganzer Linie.

Diese zweifache Mutter beschloss, ihrem Ehemann zu diesem Anlass eine Überraschungsparty mit einer witzigen Wendung zu veranstalten. Nehmen Sie an einer Vasektomie-Party mit dem Motto „Balls Voyage“ teil, die alle „Wortspiele“ enthält.

Von einem Eisbeutel mit OP-Handschuhen voller gefrorener Erbsen, einer Sportschale und Ding Dongs über besonders zartes Trockenfleisch vom Rind bis hin zu Milk Duds, „Snip“ -Kuchen und einer kochend heißen Schüssel mit Fleischbällchen und kleinen Würstchen hat Kimberly keine Mühe gescheut bei der Organisation dieser "Feier".

Jason trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift „Time to Retire the Swim Team“, während er seine Kinder festhält - die natürlich die passenden T-Shirts mit der Aufschrift „Swim Team Survivor“ mit ihren Geburtsjahren tragen.

„Als ich ihm heute Morgen erzählte, dass 30.000 Menschen den Posten geteilt haben, war er platt. Er ist so überrascht, dass die Leute es so lustig finden “, scherzt Kimberly.

Aber denk nicht, Jason hat keinen Sinn für Humor. Er bekam einen Kick aus der nachdenklichen "Balls Voyage" -Party und schätzte die Mühe wirklich. „Er war mehr als begeistert von der Party. Es bestand nur aus mir und unseren beiden Kindern “, sagt Kimberly.