Anonim

Geschwister haben schwierige Beziehungen - ich weiß das, weil ich drei Kinder habe, und ich finde mich oft total mystifiziert über ihre Liebes- / Hass-Einstellungen zueinander. Eine Konstante ist jedoch, dass die jüngeren fast immer die älteren emulieren möchten, bis hin zu den Spielsachen, mit denen sie spielen. Die australische Mutter Rebbecca Poultney hat dies kürzlich aus erster Hand gesehen, als ihr 5-jähriger Sohn Mason mit seiner großen Schwester Puppen spielen wollte, aber entdeckte, dass die Puppe, die er wollte, nicht existierte.

Bildquelle: Rebbecca Poultney

Poultneys Tochter Sophie ist in Our Generation Puppen verliebt - die für uns in den USA den American Girl Puppen ziemlich ähnlich sind -, aber es gab anscheinend keine erschwingliche Jungenversion der Puppe, die Mason anbot.

Poultney erzählt Babble, dass ihr Sohn seine ältere Schwester „verehrt“ und gerne neben ihr spielt. "Er wollte eigentlich nur mit seiner Schwester spielen", erklärt sie, "aber sie schützt ihre Puppe sehr und wollte nicht, dass er sie berührt."

Also sah Poultney eine Gelegenheit.

"Sophie wollte eine weitere Puppe zu Weihnachten und als sie gefragt wurde, sagte Mason:" Und ich hole mir eine für einen Jungen ", sagt Poultney. "Ich würde nur sagen, 'Vielleicht Kumpel, wir müssen sehen, ob der Weihnachtsmann Jungenpuppen hat.'"

Ich bin fieberhaft in der Stadt herumgelaufen, um jahrelang die unendlichen Urlaubslisten meiner Kinder abzuchecken, also kann ich mich definitiv darauf berufen, selbst das unmöglichste klingende Geschenk für meine Kinder zu machen. Aber Poultney ging noch einen Schritt weiter.

Zuerst durchsuchte sie das Internet nach Jungenversionen von Sophies geliebter Puppe, aber nachdem die Versandkosten berücksichtigt worden waren, war klar, dass es nicht passieren würde, einfach eine online zu kaufen.

„Ich habe mich online bei Kmart umgesehen und konnte nie eine Jungenpuppe finden“, erklärt sie. „Ich habe festgestellt, dass die amerikanische Puppenlinie [Girl] bei eBay einen Jungen hat, der sehr ähnlich aussieht, aber ungefähr 150 US-Dollar gekostet hätte. Die billigere Reichweite bei Kmart betrug nur 32 US-Dollar und ich dachte, warum nicht, probieren Sie einfach aus, was passiert. “

Und so kam Poultney mit ein wenig kreativer Magie (und einer guten Schere) auf eine wirklich brillante Idee, um dieses Problem zu lösen: Sie hat die Puppe selbst transformiert.

Bildquelle: Rebbecca Poultney

Poultney sagt, dass sie ursprünglich vorhatte, die Puppe für eine kleine Verwandlung zu ihrem Friseur zu bringen, aber dass sie „spontan“ von der Arbeit nach Hause kam und beschloss, sie selbst zu schneiden.

"Ich wusste, dass ich bei eBay eine Jungenperücke bestellen könnte, wenn der Haarschnitt komplett fehlschlug", gibt sie zu. Zum Glück hat sie es geschafft.

Nachdem Poultney der Puppe einen kurzen und sportlichen Haarschnitt verpasst hatte, bestellte er Shorts, ein Oberteil und Schuhe auf der Website Wish, um den Look zu vervollständigen. Dann gab sie ihm einen neuen passenden Namen: Jacob.

Bildquelle: Rebbecca Poultney