Anonim
Bildquelle: Getty Images

Die meisten von uns waren auf einem Flug, auf dem ein Baby oder ein Kleinkind so aggressiv gegen die Stuhllehne getreten hat. Oder noch wahrscheinlicher - unser Kind hat die Stille gestört. Kinder wissen, wann sie gut sein sollten, und in der Regel entscheiden sie sich zu diesem Zeitpunkt: „Dieser Flug scheint etwas zu friedlich. LASSEN SIE UNS DIESE PARTEI BEGINNEN. “

Ich könnte zusammenzucken, wenn ich nur daran denke.

Als die Ersteltern George und Amal Clooney ihren letzten Flug bestiegen, beschlossen sie, sich darauf vorzubereiten (für alle Fälle). Das Kraftpaket-Ehepaar, das im Juni die Zwillinge Ella und Alexander empfangen hat, weiß wahrscheinlich inzwischen, wie viel Volumen etwas so Kleines schaffen kann. Auf einem kürzlich durchgeführten Flug nach Großbritannien beschlossen sie, den Mitreisenden einen zusätzlichen Schutz für den Fall einer Kernschmelze im Flug zu gewähren: Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung.

Laut People erhielt jeder in der ersten Klasse das nachdenkliche Geschenk, sogar Quentin Tarantino, Mitreisender und Filmregisseur. Die Geräte zeigten alle das Logo der Tequila-Marke des Schauspielers, Casamigos Tequila, und enthielten eine Notiz mit der Aufschrift „Entschuldigung im Voraus“, wenn die sechs Monate alten Zwillinge weinten.

Clooney wurde im Alter von 56 Jahren zum ersten Mal Vater und hat in diesem Jahr zweifellos einen Crashkurs in Elternschaft absolviert. Tatsächlich sprach der Schauspieler vor einigen Monaten mit der britischen Daily Mail über die Höhen und Tiefen der Elternschaft und darüber, wie anstrengend ein Job sein kann.

"Ich weine mehr als sie", scherzte er damals. „Ich weine gerade viermal am Tag, weil ich so müde bin. Die Überraschung für mich war, wie viel komplizierter Zwillinge sind als nur einer - es ist nicht nur doppelt so viel Arbeit, es ist mehr als das. Und es ist nicht einmal so viel Arbeit für mich, denn diese beiden Knöchel kümmern sich nicht einmal darum, dass ich gerade existiere! “

Ich habe drei eigene Kinder, kann mir aber nicht vorstellen, zwei gleichzeitig zu haben. Das Jonglieren mit Füttern, Schlafplänen und generell dem Versuch, sie leicht zu unterhalten, ist mehr als eine Vollzeitbeschäftigung. Ich bin nur beeindruckt, dass das berühmte Paar es tatsächlich pünktlich zu seinem Flug geschafft hat, geschweige denn mit Geschenken für andere Passagiere.

"Ich habe anderen Menschen auf der Welt gegenüber immer ein großes Verantwortungsbewusstsein empfunden", sagte Clooney der Daily Mail Vor."