Anonim
Bildquelle: Babble

Wenn Sie ein Elternteil mit einem Twitter-Konto sind, twittern Sie wahrscheinlich über Ihre Kinder - und das häufig. Einige der Dinge, die wir gesehen haben (die guten, die schlechten und die sehr, sehr hässlichen), wollen nur geteilt werden, und wer hat überhaupt die Zeit für mehr als 280 Charaktere? Nicht wir. Also los geht's - die lustigsten Tweets von Eltern auf Twitter in dieser Woche. #Bitte

1. Sentimentale Gründe.

Ich halte an den Kunstprojekten meiner Kinder fest und erstelle Zeugnisse, damit sie sie eines Tages, in vielen Jahren, liebevoll anschauen können, bevor sie alles in den Mülleimer werfen.

- Mama Eule (@Lhlodder) 14. Januar 2018

2. Rette meinen Atem.

Dinge, von denen ich eine Aufnahme brauche, in der ich sage …

1. Nein
2. Spielen Sie draußen
3. LETS GO
4. Trägst du saubere Unterwäsche?
5. Gibt es Blut? Dann überlege es dir. # Dadlife #parenting

- Kramers Bemerkungen (@ jwkramer3) 16. Januar 2018

3. Gefahr ist unser zweiter Vorname.

Vermissen Sie es, rücksichtslose Entscheidungen zu treffen, wie Sie es in Ihren frühen 20ern getan haben?

Lassen Sie Ihr Kind Müsli mit Milch ins Auto bringen.

- Jessie (@mommajessiec) 14. Januar 2018

4. Später, Mama.

Ich gehe heute Abend aus und mein Mann bleibt bei den Kindern. Die Eifer, mit der sie fragten, als ich ging, lässt mich fragen, ob er sie einfach in einem Bottich mit Schokoladensirup schwimmen lässt, wenn ich weg bin, oder was.

- SpacedMom (@copymama), 13. Januar 2018

5. Gulp.

Sie wissen, dass es ein guter Tag wird, wenn Sie drohen, zwei Geburtstagsfeiern vor 9 Uhr abzusagen. #ParentingGoals

- Kimberly McCreight (@kimmccreight), 16. Januar 2018

6. Es wird Blut geben.

Mein Kind hat einen Zahn verloren

-Ein neuer Kurzfilm von Quentin Tarantino

- Sara sagt Stop (@PetrickSara) 18. Januar 2018

7. Fügen Sie diese einfach zu unseren häufig verwendeten hinzu.

Ich denke, wir brauchen eine müde AF-Mutter Emoji mit Taschen unter den Augen, fettigem Haar und einer Tasse kaltem Kaffee. #momlife

- Hashtag MomFail (@hashtagmomfail) 15. Januar 2018

8. Den Gefallen erwidern.

Ich kann es kaum erwarten, bis mein Sohn seinen eigenen Platz hat, also kann ich einfach hineingehen und anfangen, Müslischachteln, Kekse und Cracker wegzuwerfen und jeden Quadratzentimeter seines Bodens mit Lego und Hot Wheels zu bedecken. #dadlife

- Riley Breckenridge (@rileybreck), 18. Januar 2018

9. Wahrscheinlich.

Jemand fragte mich, was das Schwierigste daran sei, Eltern zu sein … Ich sagte ihnen, ich müsste sagen, dass es die Kinder sind.

- Swedish Canary (@SwedishCanary) 13. Januar 2018

10. Sicherlich das Überleben der Stärksten.

11. Mutter des Jahres

Ja, mein Sohn ist heute Morgen in Shorts im Schnee zur Schule gegangen. Nochmal. Aber es waren saubere Shorts, also urteilen Sie nicht. # Elternschaft

- Kelly Phillips Erb (@taxgirl), 16. Januar 2018

12. Besitze es!

Sie können mich nicht mit einem Wutanfall erschrecken. Ich werde ihre Täuschung nennen.

Kind: * schreit und kracht auf dem Boden *

Ich: Nennst du das schreien? Du siehst nicht mal böse aus. KOMMEN SIE, LAUTER, WIE SIE ES BEDEUTEN

- TheBabyLady (@ thebabylady7) 14. Januar 2018

13. Und der Rest ist Geschichte.

6 Jahre alt: Papa, in welchem ​​Jahr waren Sie in meinem Alter?

Ich: 1981.

6: Whoa … war das das alte Griechenland?

Ich: Es gab kein Internet, also ja, ich denke es war. # DadLife

- Bacon Dad (@Bacon_Dad_) 17. Januar 2018

14. Heißer Ehemann.

Ich fühle mich nie mehr zu meinem Ehemann hingezogen, als wenn er sich darüber beschwert, wie sexistisch es ist, dass es keinen Wickeltisch in der Herrentoilette gibt. #ParentingGoals #diapertime

- Sarah Nicholas (@ahavahmama), 16. Januar 2018

15. Die Rollen eines Lebens.

16. Schlaf ist für die Schwachen.

Es stellte sich heraus, dass ich es in den letzten 4 Jahren falsch ausgesprochen habe. Ich bin ein "InsoMOMMYac".

- InsoMOMniac (@mom_toddler), 16. Januar 2018

17. Die Menschheit.

Nichts, was Eltern schreit, scheitert, als zu wissen, dass ich ein Kind großgezogen habe, das zwei Pizzabrötchen in einer Tüte liegen ließ und sie wieder in den Gefrierschrank stellte

- Judy aus dem Internet (@jnapsalot) 18. Januar 2018