Anonim
Bildquelle: Jessica Michael Photography

Ich bin durch und durch Mainer. Wir haben vielleicht einen ziemlich großen Staat, geografisch gesehen, aber wir sind ganz klein hier oben. Wenn ich von einer verstörenden Geschichte in einer kleinen Stadt in meiner Nähe höre, stehen die Chancen gut, dass ich jemanden kenne, der persönlich involviert ist.

Vergangenen Montag wurden unsere kleinen Gemeinden von der tragischen Nachricht erschüttert, dass die Mutter von zwei Einheimischen, Desiree Strout, die mit ihrer dritten schwanger war und auf dem Weg zur Einleitung ins Krankenhaus bei einem Autounfall ums Leben kam.

Am Montag bereitete Desiree Strout, liebevoll als Des bekannt, ihre Familie aufgeregt darauf vor, ein drittes Kind, einen Jungen, in der Mischung willkommen zu heißen. Ihr Mann Harry Weeks und ihre 8-jährige Tochter packten in das Familienauto und gingen in das Krankenhaus, in dem Strout veranlasst werden sollte.

Wenn Sie etwas über den Januar in Maine wissen, wissen Sie, dass wir ein jährliches Januar-Tauwetter haben und die Straßen ein wenig düster werden können. Die Familie schlug auf ein Stück Glatteis und verlor die Kontrolle über das Auto.

Nachdem das Auto überrollt war, wurde Des in die Notaufnahme gebracht, wo die Chirurgen einen Kaiserschnitt durchführten - aber Des starb. Das neugeborene Baby befindet sich zum Zeitpunkt des Schreibens in einem kritischen Zustand. Und eines der traurigsten Details dieser Geschichte ist, dass Desiree keinen Sicherheitsgurt trug.

"Ich weiß nicht, warum sie keine trug", sagt ein Familienmitglied, das sich entschlossen hat, nicht identifiziert zu werden, zu Babble. „Desiree war nicht betrunken. Sie war nicht hoch. Sie raste nicht einmal. Ich weiß, die Straßen waren frei, weil ich am selben Morgen zur selben Zeit auf ihnen war. Ich habe das normale Tempolimit bis zur Arbeit gemacht. Sie hat ein Stück Glatteis getroffen und ist gestorben. “

Bildquelle: Jessica Michael Photography

Laut CDC starben allein im Jahr 2015 22.000 Amerikaner, weil sie keinen Sicherheitsgurt angelegt hatten. Als vielbeschäftigte Mutter von drei Jahren, die oft unterwegs ist, um Kinder zu und von Sportspielen und Arztterminen zu bringen, habe ich mich definitiv daran erinnert, mich erst anzuziehen, nachdem ich es eine Meile die Straße hinunter geschafft hatte. Ich verstehe es. Wir werden beschäftigt und abgelenkt.

"Das einzige, was sie falsch gemacht hat, ist etwas, das Millionen von Menschen jeden Tag tun", erzählt Desirees Familienmitglied Babble. „Sie hat vergessen, sich anzuschnallen. Wohlgemerkt, sie sorgte dafür, dass ihre Tochter richtig angeschnallt war, aber sie vergaß sich. Ich weiß nicht warum oder wie oder ob es beabsichtigt war oder nur ihre Vergesslichkeit. Am Ende des Tages spielt es keine Rolle. Tatsache ist, dass es passiert ist und wir werden sie deswegen niemals zurückbekommen. “

Strout hinterlässt eine eng verbundene Familie, die sie sehr liebte.

„Unsere Familie ist ein Dorf für sich. Wir waren schon immer eine große Familie, aber wir bleiben auch alle in der gleichen Gegend “, erzählt ihr Familienmitglied Babble. „Wir überfluten die Gegend von Skowhegan, Maine. Desiree war eine der lautesten unter uns. Sie lächelte und lachte immer, auch wenn sie wütend war. Und das Mädchen war immer zu spät. Es war so normal, dass wir nur darüber lachen mussten. Desiree liebt ihre Kinder auf jeden Fall, aber sie respektiert sie auch als Menschen. Das ist eine Eigenschaft, die schwer zu bekommen ist. Sie baute bei ihren Kindern eine so starke Unabhängigkeit auf, dass sie zeitweise Katzen hütete. Aber man konnte sehen, dass sie jede einzelne Minute davon liebte. Sie hat nie den einfachen Ausweg genommen. “