Anonim
Bildquelle: Ein Stich in der Zeitfotografie

Manchmal kommt ein Foto vorbei und raubt einem einfach den Atem - ein Bild, das perfekt festhält, was Worte niemals vermitteln könnten.

Dies ist der Fall für dieses atemberaubende Foto von einem Mutterschafts-Shooting, das einen gefallenen Navy-Mann ehrt und die Essenz der wahren Liebe einfängt.

Cassie Coaster und Navy Corpsman Ryan Lohrey waren im Juni 2017 verheiratet. Das Ehepaar engagierte Amie Akers von A Stitch in Time Photography als Hochzeitsfotografin, und sie konnte die offensichtliche Liebe und Hingabe zwischen den beiden perfekt einfangen, als sie feierten ihr besonderer Tag.

"Die Hochzeit verlief reibungslos", beschrieb Akers kürzlich Love What Matters. „Es war ein warmer sonniger Tag und ein schöner Abend, obwohl ursprünglich Regen vorhergesagt worden war. Die Zeremonie war voller Liebe und Freude, als sie mit Freunden und Familie bis spät in die Nacht gefeiert haben. “

Cassie Lohrey erzählt Babble, dass ihre Hochzeit mit Ryan "absolut perfekt" war.

Bildquelle: Ein Stich in der Zeitfotografie

Sie erklärte, dass ihr neuer Ehemann nach der Hochzeit zum Training nach Arizona gegangen sei. Das Paar hatte keine Ahnung, dass ihre gemeinsame Zeit als Ehepaar letztendlich sehr kurz sein würde. Am 10. Juli 2017 stürzte das Flugzeug KC-130 mit Ryan in Mississippi auf dem Weg nach Arizona ab. Laut CNN kamen an diesem Tag 16 Militärangehörige ums Leben. Es war mehr als tragisch, und bald erreichte das Paar den Fotografen Akers.

„Ich erinnere mich, dass ich am oder um den 11. Juli eine SMS von Cassie erhalten habe, in der es heißt, Ryan sei Opfer des Absturzes des Militärflugzeugs vom 10. Juli in Mississippi geworden“, erzählt Akers. „Ich bin in einen Haufen auf dem Boden gefallen. Ich war am Boden zerstört. Damals habe ich geschworen, meine Fotografie so zu verwenden, wie ich konnte. “

Ryan wurde Ende Juli beigesetzt und seine trauernde Braut ging nach Hause, wo sie bald eine sehr willkommene Überraschung erhalten würde.

"Ich fand heraus, eine Woche, nachdem ich von der Beerdigung zurückkam, war ich schwanger", erzählt Cassie Babble. „Es war ein Segen, auf den ich gehofft habe. Wir wussten, dass wir versuchen wollten, ein Baby zu bekommen, sobald wir geheiratet haben. “

Bildquelle: Ein Stich in der Zeitfotografie

Es war ein wunderschönes und perfektes Wunder inmitten einer verheerenden Tragödie.

Als ihre Schwangerschaft voranschritt, begann Cassie Pläne für eine besondere Party zu schmieden.

"Ich entschied mich für die Enthüllung des Geschlechts am Veterans Day mit seinen Teammitgliedern und engen Freunden, um Ryan zu ehren", erzählt sie Babble.

Die Gender-Enthüllung, in der Ryans Teammitglieder Konfettipopper ziehen und die werdende Mutter in Pink duschen, ist wunderschön und fängt die freudige Ankündigung eines neuen Babys ein.

Cassie sagt, das Militär sei "definitiv eine eng verbundene Familie", und dieses Video scheint dies perfekt festzuhalten.

Nach der Enthüllung des Geschlechts begann Cassie, Pläne für ein Fotoshooting für Mutterschaft zu schmieden, und engagierte erneut die Hilfe der Fotografin Amie Akers. Sie hoffte, ihren verstorbenen Ehemann in die Fotoserie aufnehmen zu können.

„Ich wusste, dass ich wollte, dass Ryan ein Teil davon ist. Ich weiß, obwohl er nicht persönlich hier sein konnte, würde er im Geiste bei uns sein “, erklärt sie.

Laut Akers haben sich die beiden Frauen "lange und intensiv Gedanken darüber gemacht, wie sie ihn in dieser Sitzung ehren können".

Akers erzählte Love What Matters, dass sie am Drehtag „den Segen eines kurzen warmen Zaubers“ mit einem „unglaublich warmen Sonnenuntergang“ erhalten hätten. Dann ging sie nach Hause und suchte nach einer Möglichkeit, Ryan in ein Bild zu überlagern mit Cassie und ihrem Baby.

„Unglaublich das erste Bild, das ich ausprobiert habe, passt perfekt zu einem der Bilder, die wir gerade aufgenommen haben. Es war magisch. Ich habe geweint “, sagte sie. "Ich erinnerte mich, dass ich es nicht erwarten konnte, ihr das Bild zu schicken, das gerade von ihm an ihrer Seite geschaffen wurde. Sein Arm war um ihre Tochter gelegt."

Bildquelle: Ein Stich in der Zeitfotografie

Das Foto ist atemberaubend und Cassie kann es kaum erwarten, eines Tages alle Fotos mit ihrer Tochter zu teilen.

„Genau so habe ich es mir vorgestellt. Ich möchte so viele Erinnerungen und Bilder haben, dass ich sie zeigen kann, wenn sie älter wird “, erzählt Cassie Babble. "Ich möchte, dass sie das Gefühl hat, dass sie weiß, wie großartig eine Person ist, die ihr Vater war, und ein Bild von ihm malt."

Cassie sagt, sie planen, das Baby "Ryan Jo" zu nennen (benannt nach dem verstorbenen Vater des Mädchens und Cassies zweiter Vorname). Sie wird voraussichtlich am 30. März geliefert.

"Wir sind so gesegnet und können es kaum erwarten, dass sie ankommt", fügt sie hinzu.

Bildquelle: Ein Stich in der Zeitfotografie

Der Corpsman Ryan Lohrey wird zweifellos für immer in den Erinnerungen aller weiterleben, die ihn kannten, seine schöne Tochter und die unschätzbaren Fotos, die zur Dokumentation eines Wunders beigetragen haben.

h / t: Liebe was zählt

01:34