Anonim
Bildquelle: Thinkstock

Laut einer Studie aus dem Jahr 2017, die im Internet erneut die Runde macht, schlagen berufstätige amerikanische Mütter durchschnittlich 98 Stunden pro Woche. Das sind im Grunde zweieinhalb Vollzeitjobs, Leute.

Die Studie, die von den Marktforschern OnePoll in Zusammenarbeit mit dem Welch-Ernährungsprogramm durchgeführt wurde, untersuchte über 2.000 Mütter mit Kindern im Alter zwischen 5 und 12 Jahren. Im Durchschnitt stellten sie fest, dass sie anfangen zu arbeiten beide Mutterschaft und ihre bezahlte Arbeit zusammen - um 6:23 Uhr und sie hörten durchschnittlich um 8:31 Uhr auf. Das ist eine Menge Stunden, die Sie damit verbringen, Ärsche abzuwischen und dringende E-Mails zu beantworten. Manchmal gleichzeitig.

Und obwohl die Öffentlichkeit fassungslos ist, dass die meisten Mütter einer 98-Stunden-Woche gegenüberstehen, wissen Sie, wer von dieser Enthüllung nicht schockiert ist? Berufstätige Mütter.

Ich bin selbst eine verheiratete Mutter von drei Kindern, und ich war sowohl berufstätig bei einer 40-Stunden-Woche-Rezeption als auch bei einer Mutter, die zu Hause bleibt. Meine Arbeitswochen waren gleich lang, egal welcher Titel neben meinem Namen steht oder wo ich mein Auto abstelle. Und das liegt daran, dass sich meine Herausforderungen einfach in Abhängigkeit von meiner Umgebung verschieben.

06.07

Ähnliches Video

Mutterschaft im Fokus | Babble | Babble Video

Als berufstätige Mutter musste ich früh genug aufstehen, um die Kinder auf ihren Tag vorzubereiten, bevor ich gegen den morgendlichen Verkehr und eine achtstündige Büroarbeit ankämpfte. Dann drehte ich mich nach rechts um, um nach Hause zu gehen, das Abendessen zu kochen, Wäsche hineinzuwerfen, bei den Hausaufgaben zu helfen und die nächtliche Schlafenszeit in Angriff zu nehmen. Als ich bereit war, es an einem Tag anzurufen, war es leicht 21.00 Uhr.

Als Mutter, die zu Hause bleibt, ist die einzige wirkliche Veränderung, die ich gesehen habe (abgesehen von einem dramatischen Rückgang der Löhne), eine Zunahme der Hausarbeit und der Kinderbetreuung, die sich nicht an Zeitpläne halten. Dieser verdammte Wäschekorb winkt mich nachts um neun. Kinder wachen beispielsweise mitten in der Nacht aus schlechten Träumen auf, und ich kann nicht sagen: „Entschuldigung, Schatz, ich bin schon abwesend.“