Anonim
Bildquelle: Boynton Beach Police Department

Rückblickend auf meine Highschool-Erfahrung war eine Erinnerung, die sich immer noch vom Rest abhebt, die Abschlussballnacht - und alles, was damit einherging. Das Kleid. Das Datum. Das Haar. Das Make-Up. Die Blumen. Wir alle müssen uns wie Prinzen und Prinzessinnen fühlen, wenn auch nur für eine Nacht, und so kitschig es auch klingt (jetzt, wo ich 20 Jahre entfernt bin), es ist immer noch eine Erinnerung, die ich festhalte.

Für viele Teenager ist es oft eine Selbstverständlichkeit, zum Abschlussball zu gehen (und ein Date zu finden). Für andere kann es sich manchmal wie eine Unmöglichkeit anfühlen.

Aber am Samstag, dem 5. Mai, stellten ein paar nette Polizisten aus Boynton Beach, Florida, sicher, dass einige einheimische Studenten mit besonderen Bedürfnissen nicht nur zum Abschlussball kamen - sie stellten auch sicher, dass sie nicht alleine auftauchten. Und nach allen Berichten hatten sie eine tolle Zeit.

Die Idee entstand mit dem pensionierten Offizier Scott Harris, dessen Frau an der John I. Leonard Community High School in Green Acres, Florida, Sonderpädagogik unterrichtet. Harris wusste, dass viele dieser Kinder wahrscheinlich ihren Abschlussball verpassen würden, und so beschlossen er und seine Kollegen, etwas dagegen zu unternehmen.

Und sie haben nicht nur teilgenommen - diese Männer und Frauen haben alles getan, um sicherzustellen, dass die Kinder sich genauso besonders fühlten wie alle anderen teilnehmenden Studenten und sogar Corsagen und Boutonniere für ihre Verabredungen kauften.

Bildquelle: Boynton Beach Police Department

Die Beamten tanzten dann die ganze Nacht und wenn Sie sich das Videomaterial ansehen, das später auf den Social-Media-Seiten der Boynton Police Department geteilt wurde, werden Sie feststellen, dass sie sich nicht zurückhielten.

Stephanie Slater, eine Informationsbeauftragte der Boynton Police Department, erzählt Babble, dass die Studenten "genauso aufgeregt waren wie die Beamten" und dass dieser Plan gut durchdacht war und mehrere Monate in Anspruch nahm.

„Die Studenten haben uns letzten Monat überrascht, als sie zu einem unserer Planungstreffen erschienen sind“, sagt Slater. „Wir hatten also die Gelegenheit, sie im Voraus kennenzulernen.“

Bildquelle: Boynton Beach Police Department

Berichten zufolge ließen die Polizisten los, machten eine kleine Peitsche und Nae Nae zu Silentós "Watch Me" und twitterten sogar, dass sie "aufgedreht" waren, während sie zu Big Seans "Bounce Back" tanzten.

Es war sicherlich eine Party für die Rekordbücher.

Bildquelle: Boynton Beach Police Department

Wenn Sie sich fragen, wie sich der Rest der Highschooler zu diesen zusätzlichen Gästen gefühlt hat, sagt Slater, dass sie anfangs ein wenig unvorbereitet waren, und fragt sich, warum die örtlichen Polizisten ihren Abschlussball zerschlagen haben. Aber als sie alles herausgefunden hatten, waren die Jugendlichen ziemlich unterstützend. Tatsächlich erzählt Slater Babble, dass sie sogar neben den Offizieren getanzt haben.

Related Post Gutherziger Teenager mit Autismus spendet tausende Buntstifte und Malbücher an kranke Kinder

In einer Gesellschaft, die sich zunehmend auf Inklusion konzentriert, ist es wichtig, dass sich alle Schüler beim Abschlussball willkommen fühlen.

"Sie sind großartige Kinder, und jetzt mischen sie sich mit all den anderen Kindern, die dasselbe tun wie die Kinder, die keine Behinderungen haben", teilte Officer Harris in einem Interview mit WPTV-Nachrichten mit.

Bildquelle: Boynton Beach Police Department

Was für eine unvergessliche Nacht, nicht nur für Schüler mit besonderen Bedürfnissen, sondern auch für ihre Daten.