Anonim

Anmerkung des Herausgebers: Babble nimmt an Partner-Provisionsprogrammen teil, darunter auch bei Amazon. Dies bedeutet, dass wir einen Teil der Einnahmen aus Einkäufen erhalten, die Sie über die Links auf dieser Seite getätigt haben.

Bildquelle: Heather Turgeon / Penguin RandomHouse

Neben dem Schlafentzug und den nie endenden Bedürfnissen von Babys und Kleinkindern bestand die größte Herausforderung für mich persönlich darin, meine Kinder zu disziplinieren. Hände runter .

Ehrlich gesagt, ich wusste nicht, wie schwer es sein würde. Früher dachte ich, wenn ich meine Kinder einfach mit Liebe überschüttete und gutes Benehmen vorbildete, würde ich nachgiebige Kinder großziehen. (LOL! Der Witz war eindeutig auf mich gerichtet.)

Es stellte sich heraus, dass nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte. Kinder werden ausspielen. Sie werden dich herausfordern. Sie werden jeden Ihrer Knöpfe drücken - und sie erneut drücken.

Es hat nichts damit zu tun, wie gut Sie als Eltern sind. Das ist nur ein Teil von ihnen, die erwachsen werden und Unabhängigkeit suchen.

Aber wie um alles in der Welt können Sie alles zügeln und ihnen beibringen, sich wie normale (ruhige) Menschen zu verhalten, die freundlich und respektvoll sind? Es ist mit Sicherheit eine Herausforderung, und wie viele Eltern versuche ich ständig, ein Gleichgewicht zwischen klaren, festen Regeln in meinem Haus und einem möglichst freundlichen und einfühlsamen Umgang mit meinen Kindern zu finden. Oft fühlt es sich so an, als wäre ich entweder "Nette Mama", die auch ein Schwächling ist, oder "Gemeine Mama", die ihre Kinder dazu bringen kann, sich zu benehmen, aber nur, wenn sie sich in eine feuerspeiende Tyrannin verwandelt.

Elternschaft macht SO VIEL SPASS, oder ?!

Laut Heather Turgeon und Julie Wright, Autoren des neuen Buches Now Say This: Die richtigen Worte, um jedes Eltern-Dilemma zu lösen, muss es nicht das eine oder andere sein, wenn es um Disziplin geht. Tatsächlich ist die Antwort auf einige unserer häufigsten Disziplinprobleme nicht nur das, was wir sagen - sondern wie wir es sagen.

Das neue Buch von Turgeon und Wright bietet praktische, sachliche Lösungen für die Disziplinierung von Kindern. Sie behaupten, dass es durchaus möglich ist, sowohl warm zu sein als auch zu pflegen und gleichzeitig klare und angemessene Grenzen für Ihre Kinder zu setzen. (Stell dir das vor!)

Ich muss sagen, ich war äußerst fasziniert, als ich das Buch zum ersten Mal aufnahm. Wärme mit Grenzen zu verbinden, ist definitiv mein Ziel, wenn ich meine Kinder diszipliniere, obwohl es etwas ist, bei dem ich öfter versage, als ich zugeben möchte. Aber ich muss Ihnen sagen, dass die in Turgeons und Wrights Buch beschriebene Methode tatsächlich einfacher ist, als ich es erwartet hatte - und auch total praktisch, was immer der Schlüssel ist, wenn es um Elternschaft geht.

Im Bild: Heather Turgeon und Julie Wright | Bildquelle: Heather Turgeon

Der Kern der Methode ist ein dreistufiger Plan namens ALP. Jeder Buchstabe steht für einen Schritt, den Sie unternehmen, wenn Ihr Kind sich schlecht benimmt oder benimmt, und Sie üben die Methode praktisch auf einmal in der angegebenen Reihenfolge.

"A" steht für "Attune", was bedeutet, dass Sie, wenn Ihr Kind zu spielen beginnt, zunächst auf die Ebene des Kindes absteigen und das Verhalten Ihres Kindes von einem Ort des Mitgefühls aus ansprechen. Dieser Schritt soll so unkritisch und freundlich wie möglich sein. In dem Buch haben die Autoren einige großartige Vorschläge, was sie unter verschiedenen Umständen sagen sollen und wie sie es bleiben sollen.

"L" steht für "Limit set". Dies ist der Teil, in dem Sie die Regel oder das Limit angeben, das Sie auslegen müssen. Sie sagen das so neutral, aber so ernst wie möglich. Turgeon und Wright empfehlen, dass Ihr Limit klar und kurz ist (dh Sie sollten sich nicht auf 9 Seiten darüber beschweren, warum Ihr Kind keinen Sand essen kann; es bedeutet ihnen wenig und sie werden nur abgelenkt).

Schließlich steht das "P" für "Problem gelöst", was bedeutet, dass Sie versuchen, Ihrem Kind, wann immer es möglich ist, Auswahlmöglichkeiten anzubieten (oh, wie Kinder LIEBEN!) Sowie Vorschläge, wie Ihr Kind das Problem lösen kann, das es hat . Sie möchten, dass dieser Teil kreativ ist, Spaß macht und Ihrem Kind dabei so viel Kontrolle wie möglich gibt.

Wenn es zum Beispiel Zeit ist, den Park zu verlassen, aber Ihr Kleinkind protestiert (dh es schreit ihm den Kopf ab!), Können Sie nach dem Einfühlen und Festlegen Ihres Limits sagen: „Möchten Sie wie ein Känguru zum Auto springen? Oder wie ein Tiger zum Auto springen? "

Illustration von Ben Hansford, mit freundlicher Genehmigung.

Zusätzlich zu diesen Tipps haben die Autoren einzelne Kapitel, die sich mit bestimmten Disziplin-Szenarien wie Wutanfällen, Schlagen, Beißen, Geschwisterkämpfen, Bildschirmzeit und Schlafenszeit befassen. Diese sind alle eine Lektüre wert und bieten jeweils hochwertige Ratschläge, aber es war ALP selbst, das ich bei mir zu Hause als am hilfreichsten empfunden habe. Wie lebensverändernd hilfreich.

Es ist ungefähr eine Woche her, dass ich das Buch aufgegriffen habe, und ich hatte viele Gelegenheiten, ALP zu üben (danke, Kinder!). Bisher kann ich Ihnen aus erster Hand sagen, dass es funktioniert: Wenn ich die Methode vollständig praktiziere, beruhigen sich meine Kinder im Allgemeinen, hören zu und befolgen meine Anweisungen (obwohl nicht immer in dieser Reihenfolge!).

Mir ist klar, dass ich entweder im "Einstimmen" oder im "Begrenzen" sehr gut bin, aber es war schwierig, mich daran zu erinnern, sie zusammen zu machen (zunächst mit dem Einstimmen). Und ich vergesse fast immer den Teil „Problem lösen“ - wahrscheinlich, weil ich die anderen Schritte des Umgangs mit dem Verhalten meiner Kinder kaum schaffen kann.

Ein solches "Spickzettel" war wirklich hilfreich. Das macht mich aufmerksamer für meine Elternschaft und hilft mir, die Ziele guter Disziplin im Auge zu behalten. Kinder brauchen wirklich Einfühlungsvermögen, klare Grenzen und Hilfe bei der Lösung ihrer Probleme, und es stellt sich heraus, dass es möglich ist, alle drei gleichzeitig zu tun - besonders mit Übung.

Kein Wunder für die Autoren, die beide diese Techniken zu Hause bei ihren eigenen Kindern angewendet haben.

"Es ist hilfreich, einige Werkzeuge zu haben, um in Momenten zu üben, in denen Sie von Frustration überflutet sind", teilt Turgeon Babble mit. „Wenn Sie sich sehr emotional fühlen, ist es schwierig zu entscheiden, was Sie sagen möchten (anstatt automatisch zu reagieren). Das Anhalten und buchstäblich nur das Zählen bis 10 hilft, ebenso wie das Verwenden eines Bildes in Ihrem Kopf, das Gefühl Ihres Kindes wie eine Welle zu sehen, die unter Ihnen rollt, anstatt Sie direkt zu treffen. “

Ich bin ein Trottel für ein gutes mentales Image, und ich werde es auf jeden Fall verwenden, wenn mein 5-Jähriger mich das nächste Mal nach einem weiteren Lutscher fragt, und ich überlege, mich im Badezimmer einzusperren.

Trotzdem steckt das Buch voller erstaunlicher Achtsamkeitstipps wie diesem. Mein nächster Schritt ist es, meinen Ehemann an Bord zu holen, und obwohl ich denke, dass er es mögen wird, wenn er es versucht, kann es schwierig sein, unsere Ehepartner dazu zu bringen, neue Methoden für die Erledigung von Dingen an Bord zu bringen. Auch für dieses Szenario hat Turgeon einige hilfreiche Tipps.

„Es hilft, sich gegenseitig daran zu erinnern, dass das 3-Stufen-Kommunikationsmodell (Abstimmung, Grenzwerteinstellung, Problemlösung) tatsächlich BEIDES Einfühlungsvermögen und eine effektive Grenzwerteinstellung umfasst“, erklärt sie. "Es ist keine weiche, freizügige Herangehensweise, sondern setzt hohe Erwartungen an Kinder voraus."