Anonim
Bildquelle: Thinkstock

Als Eltern hören wir es immer wieder: Geben Sie Ihren Kindern positives Feedback. Lassen Sie sie wissen, wann sie gute Entscheidungen getroffen haben, wann Sie sehen, dass sich ihre harte Arbeit auszahlt, wann sie Sie stolz gemacht haben. Unsere Kinder müssen mit Sicherheit hören, dass sie gesehen werden, und eine Bestätigung erhalten, wenn sie ihre Welt gut navigieren können.

Das, was manchmal vergessen wird, ist, dass Eltern auch nur große Kinder sind.

Vor nicht allzu langer Zeit gingen mein Freund und unser Kollektivnachwuchs zum Mittagessen aus. Wir liefen etwas später als erwartet und die Kinder waren (in ihren Worten) bei unserer Ankunft fast am Verhungern. Unsere Gruppe setzte sich schnell, aber es musste einige Verwirrung darüber geben, welcher Kellner unseren Tisch bedeckte, denn der schnelle Service, den wir normalerweise in diesem Restaurant erhielten, war nirgends zu sehen.

Aber anstatt zu jammern oder Kellnerinnen in der Ferne zu jagen, haben die Kinder ein altmodisches Spiel gestartet, ein Telefon, um sich die Zeit zu vertreiben, was immer wieder ein Kichern und Schnauben auslöst. Irgendwann kam ein Server, nahm unsere Bestellung auf und wir diskutierten, ob wir unser Spiel erneut starten oder die Wortsuche auf dem Tischset durchführen sollten.

Bevor wir uns entschieden haben, kam eine ältere Frau vorbei. Sie stand zwischen meiner Freundin und mir und erzählte uns beiden, dass wir einige der bravsten Kinder hatten, die sie jemals gesehen hatte. Sie hatte in der Nähe gesessen, nahe genug, um zu verstehen, dass unsere Kinder längst über die Zeit hinaus waren, als sie essen wollten, aber nicht darüber stanken wollten. Wir dankten ihr, aber sie war noch nicht fertig. Sie sah mich und meine Freundin weiterhin an und sagte uns, dass wir offensichtlich gute Arbeit geleistet hätten, um unsere Kinder so zu bemuttern.

Um diesen Punkt herum könnte etwas in mein Auge geraten sein. Ich blinzelte es weg und dankte ihr noch einmal.

Mit einem Lächeln und einer Welle ging sie davon. Dann drehte ich mich um und sah jedes der vier Kinder etwas größer sitzen. Sie hörten, was dieser Fremde über sie gesagt hatte, und es fühlte sich gut an, von jemandem gelobt zu werden, der nichts auf dem Spiel hatte. Für diese Mittelschüler war es eine Motivation, das beeindruckende Verhalten aufrechtzuerhalten. Aber das war noch nicht alles.

Es ist eine kleine Sache, sich für eine positive Stimme zu entscheiden, aber es macht einen großen Eindruck. Zitat teilen FacebookPinterest

Meine Freundin und ich sahen uns wissend an und ich wette, ich hatte den gleichen Stolz, den ich auf ihrem Gesicht sah. Weil die Worte dieser Großmutter uns Müttern auch als Motivation dienten, das zu tun, was wir taten. Sie erinnerten uns daran, dass wir auf dem richtigen Weg waren. dass sich all die harte Arbeit gelohnt hatte; dass es uns allen gut ging. Alles hielt für einen Schlag an, als jeder von uns sich darin ahlte, wie wunderbar sich das anfühlte.

Das Essen kam bald und der Zauber war gebrochen - aber er wurde nicht vergessen.

Als meine Kinder Babys waren, gab es viel mehr positive Rückmeldungen bei uns. Um ehrlich zu sein, ich hatte in weniger als zwei Jahren Probleme damit, zwei Babys zu bekommen, und diese Komplimente waren eher wie Lebensadern, die von Leuten geworfen wurden, die mir helfen wollten, bei Verstand zu bleiben, als ich das Gefühl hatte, alles vermasselt zu haben. Ich erinnere mich nicht an viele von ihnen und meine Kinder waren zu klein, um überhaupt zu wissen, dass sie passiert sind. Jetzt sind meine Kinder älter, und wenn die Leute ihnen ein Kompliment machen, bleibt es dabei. Und jetzt, wo ich sie langsam in die Welt entlasse, schwingt auch ein Kompliment über meine Elternschaft tiefer mit.

Aus diesem Grund habe ich es mir zum Ziel gesetzt, Kindern und ihren Eltern jetzt häufiger Komplimente zu machen. Es ist heutzutage eine Menge Arbeit, Kinder großzuziehen (oder ein Kind zu sein), und die Welt insgesamt scheint standardmäßig auf Kritik eingestellt zu sein. Es ist eine kleine Sache, sich für eine positive Stimme zu entscheiden, aber es macht einen großen Eindruck. Alles, was Sie tun müssen, ist Aufmerksamkeit zu schenken, und es wird nicht lange dauern, bis Sie Zeuge dessen werden, was ein Kind getan oder gesagt hat, was gut ist (sie tun es die ganze Zeit, wie ich verspreche).