Anonim
Bildquelle: Wake Forest Baptist Medical Center

Bei aller Aufregung und Freude, die eine Schwangerschaft mit sich bringt, kann es auch eine Zeit der Einsamkeit für einige Mütter sein, die das Gefühl haben, dass niemand in ihrem Leben verstehen kann, was sie durchmachen. Während meiner beiden Schwangerschaften, insbesondere der ersten, wünschte ich mir oft, ich hätte einen engen schwangeren Freund, ein Familienmitglied oder eine Kollegin, mit der ich in Beziehung treten könnte - jemanden, mit dem ich die intensive Reise der Schwangerschaft teilen könnte. Wie lustig und hilfsbereit das wäre, würde ich mir denken.

Es ist etwas, das eine Gruppe von Krankenschwestern in einem Krankenhaus in North Carolina gerade aus erster Hand erlebt - im Großen und Ganzen. Ihre glückliche Geschichte sorgte kürzlich für Schlagzeilen, da nicht nur zwei oder drei Krankenschwestern gleichzeitig schwanger sind, sondern satte sechs.

Das ist richtig: Sechs Krankenschwestern, die alle in derselben Abteilung arbeiten, erwarten derzeit allesamt!

Eryn Johnson, Kommunikationsspezialistin am Wake Forest Baptist Medical Center in Winston-Salem, North Carolina, teilt Babble mit, dass alle sechs Krankenschwestern in der Ambulanz für Hämatologie / Onkologie des Comprehensive Cancer Center des Krankenhauses arbeiten. Zwei der sechs werden Mütter sein, sagt sie, während die anderen vier bereits ein Kind haben. Ihre Fälligkeitstermine liegen zwischen dem 30. Juli und dem 12. Dezember.

Jede der Frauen hat zum Ausdruck gebracht, wie schön es für sie war, ihre Schwangerschaftsreisen zu teilen und Unterstützung und Ratschläge auszutauschen, und Johnson selbst merkt an, dass es "ziemlich die Bindung ist, die hergestellt wurde".

In einem Artikel über HEUTE werden die Krankenschwestern als eine engmaschige Gruppe beschrieben, die sich für ihre Arbeit im Krebszentrum einsetzt und heutzutage im Krankenhaus als „Fabulous Six-Pack“ bezeichnet wird. Natürlich sind alle Frauen begeistert füreinander und immer noch überrascht und erfreut über die einzigartigen Umstände, die diese Gemeinsamkeit geschaffen haben.

Laut HEUTE war Sabrina Hudson die fünfte Krankenschwester in ihrer Abteilung, die kürzlich bekannt gab, dass sie schwanger war. Nachdem sie die Nachricht verkündet hatte, machte Hudson eine Vorhersage, dass ihre Mitarbeiterin, die stellvertretende Krankenschwestermanagerin Katie Carlton, die nächste sein würde.

Carlton war sich nicht so sicher, zumal sie und ihr Mann gerade erst angefangen hatten, nach einem zweiten Kind zu suchen, und wie hoch waren die Chancen, dass eine weitere Krankenschwester in der Abteilung schwanger werden könnte?

Anscheinend waren die Chancen größer als sie erwartet hatte.

In Verbindung stehender Beitrag Mutter dankt Kinderkrankenschwestern in tief empfundenem Brief: "Ich sehe dich. Wir alle sehen dich."

Vier Wochen später erfuhr Carlton, dass Hudsons Vorhersage richtig war, und führte Patienten im Wake Forest Baptist Medical Center zu dem Verdacht, dass sich etwas im Wasser befinden musste.

Carlton wird auf der Facebook-Seite des Krankenhauses mit den Worten zitiert: "Es ist aufregend, weil Sie diese Leute jeden Tag sehen und sie sind ein Teil Ihrer Familie und jetzt sind sie Ihre schwangeren Kumpels."

Laut HEUTE haben Carlton und Hudson sowie die Krankenschwestern Nina Day und Bethany Stringer es genossen, ihre Elternkenntnisse ihren RN-Kollegen und Müttern, Emily Johnson und Nikki Huth, zu vermitteln.

"Ich fühle mich getröstet", sagte Emily Johnson zuvor HEUTE. „Ich habe ständig Dinge im Kopf [wie]:‚ Ist das normal? ' und "Was ist los?" Wenn ich mit anderen Krankenschwestern kommunizieren kann, fühle ich mich besser. “

Patienten im Krankenhaus haben es sicherlich auch genossen, ihre Geschichte zu hören.

"Es fasziniert die Menschen wirklich und gibt ihnen etwas, worauf sie sich konzentrieren können, wenn sie dort sind", sagte Carlton HEUTE.

Natürlich habe man Pläne, um sicherzustellen, dass die Patienten auch bei mehreren Mutterschaftsurlauben optimal versorgt werden, so Eryn Johnson gegenüber Babble. Und zum Glück werden die sechs Mütter nicht alle auf einmal gehen.