Anonim

Es ist eine undankbare Aufgabe, ein geschäftiges Zuhause sauber und ordentlich zu halten, besonders wenn Sie Kinder haben. Zum Glück sind wir hier, um Ihnen einige Tipps für die Organisation der schwierigsten Bereiche zu geben!

Vor kurzem hatten wir das Vergnügen, einer wachsenden dreiköpfigen Familie bei der Vorbereitung ihres Zuhauses zu helfen, in Erwartung ihres neuesten Zuwachses, wobei wir uns auf die Vorratskammer, den Abstellraum, den Wäscheschrank und die Bastelecke konzentrierten. Unter Berücksichtigung der spezifischen Bedürfnisse dieser Familie haben wir Speicherlösungen entwickelt, die praktisch und wartungsfreundlich sind.

Sehen Sie sich einige unserer Richtlinien für die Organisation dieser Räume an und probieren Sie diese Tipps bei sich zu Hause aus.

Die perfekte Speisekammer schaffen

Da die Kinder ständig nach verschiedenen Snacks und Saftboxen suchen, ist die Speisekammer ein Bereich des Hauses, in dem es leicht zu Betriebsstörungen kommen kann. Hier sind einige Vorschläge, um alles in Ordnung zu halten:

  • Lagern Sie wie Artikel zusammen (alle Konserven in einem Bereich, alle Gewürze in einem anderen).
  • Verwenden Sie durchsichtige Behälter, damit Sie sehen können, was Sie besitzen, um Überkäufe, abgelaufene Lebensmittel und Abfall zu vermeiden.
  • Erstellen Sie einen Bereich für Frühstücksartikel, um den Morgen nahtloser zu gestalten. Stellen Sie beispielsweise Müsli, Haferflocken und Ahornsirup in dasselbe Regal.
  • Erstellen Sie einen Snackbereich zum Mitnehmen, der mit den Lieblingsartikeln Ihres Kindes gefüllt ist.

Stöbern Sie im Storage Closet

Ah, der Abstellraum. Jeder ist schuldig, alle Arten von Widrigkeiten zu werfen und endet darin. So verhindern Sie dieses zusätzliche Durcheinander:

  • Überlegen Sie, was Sie dort aufbewahren und warum.
  • Fragen Sie sich: Befinden sich Gegenstände im Schrank, die Sie seltener verwenden und woanders aufbewahren können? Wenn ja, verlegen Sie sie in die Garage, in den Keller oder auf den Dachboden.
  • Erstellen Sie etikettierte Speicherlösungen für die organisatorische Wartung und Rechenschaftspflicht.
  • Bestimmen Sie, welche Arten von Dingen regelmäßig in den Schrank geschoben werden, und erstellen Sie ein System für diese Gegenstände. Erstellen Sie beispielsweise einen Warenkorb / eine Ablage für Artikel wie Spenden, Retouren, eingehende Pakete oder Geschenke und kennzeichnen Sie diese entsprechend.
  • Wartung ist ein wichtiger Aspekt, um organisiert zu bleiben. Verbringen Sie nach der Installation der Systeme etwa jede Woche einige Augenblicke, um die Dinge wieder in die richtigen „Häuser“ zu bringen.

Den Wäscheschrank aufpeppen

Es ist allzu einfach, sich an Bettwäsche und Handtüchern festzuhalten, die weit hinter ihrer Blüte stehen. Verwenden Sie einige dieser Tricks, um Ihren Wäscheschrank in Topform zu halten:

  • Wirf Gegenstände, die nicht mehr in gutem Zustand sind oder nicht zu einem Set gehören.
  • Lagern Sie Blattsätze zusammen in Behältern (oder im Kissenbezug dieses Satzes). Wenn dann die Bettwäsche gewechselt werden muss oder Gäste ankommen, ist es einfach, ein komplettes Set zu greifen, ohne es auseinanderstapeln und auseinanderfalten zu müssen, um das zu finden, was Sie benötigen.
  • Behalten Sie nur das, was Sie brauchen. Ein Satz zusätzlicher Bettlaken pro Bett in Ihrem Zuhause ist im Allgemeinen ausreichend.
  • Bewahren Sie Handtücher in dem Bereich des Hauses auf, in dem Sie sie verwenden (Gästetoilette, Hauptschlafzimmer, Gästezimmer usw.).
  • Sperrige Bettdecken können auf schweren Kleiderbügeln aufbewahrt werden, wenn der Platz dies zulässt. Wenn der Platz zum Aufhängen nicht ausgenutzt ist, können die sperrigeren Decken Platz für andere Gegenstände schaffen, die gefaltet oder in Behältern / Körben aufbewahrt werden sollen.
  • In der Nebensaison sollten Sie sperrige Bettdecken in Plastik einwickeln, um ihre Größe zu verringern und sie vor Staub zu schützen, während sie für die Sommermonate gelagert werden.

Bastelecke ausräumen

Wenn Sie Kinder haben, haben Sie wahrscheinlich eine Bastelecke in Ihrem Haus, die bis zum Rand mit Markern, Buntstiften und Konstruktionspapier gefüllt ist. Verwenden Sie diese Vorschläge, um das Durcheinander auf ein Minimum zu beschränken:

  • Verwerfen Sie getrocknete Marker und zerbrochene Buntstifte (oder schmelzen Sie die Buntstifte ein, um neue zu erhalten). Papierreste recyceln oder wiederverwenden.
  • Schaffen Sie einen Ort für alles. Stellen Sie beispielsweise einen Behälter für Buntstifte, einen für Marker und einen für Bleistifte bereit.
  • Erwägen Sie die Verwendung von Acrylbehältern, mit denen Kinder die farbenfrohen Materialien (Pompons, Aufkleber, Eis am Stiel usw.) sehen können.
  • Oder verwenden Sie die offene Lagerung (wie Tassen oder Körbe), da Deckelbehälter einen weiteren Schritt bei der Säuberung von Kindern bedeuten.
  • Beschriften Sie Artikel nach Farbe, was eine unterhaltsame Möglichkeit sein kann, Kinder gleichzeitig zum Lernen und Aufräumen zu bewegen.