Anonim
Bildquelle: Carli Grant

Carli Grant, Mutter aus New Hampshire, hat vor ein paar Jahren angefangen zu nähen. Sie hat es immer geliebt, neue Dinge zu lernen, aber sie hatte keine Ahnung, dass das Nähen ihr Leben komplett verändern würde.

„Vor dem Nähen und vor den Kindern habe ich in einer Grundschule gearbeitet“, erzählt Carli Babble. "Mein Leben hat sich in eine völlig andere Richtung gewendet und ich könnte nicht glücklicher sein."

Alles begann, als sie Babykleidung für ihr Neugeborenes Elliot nähte. Carli hatte gehofft, etwas Geld für ihre Familie zu sparen, und deshalb lagerte sie einen Kleiderschrank voller hausgemachter Onesies, Hosen und Hemden für ihren Sohn. Dann, eines Tages, beschloss sie aus einer Laune heraus, Kleider für ihre 2 1/2-jährige Tochter Amelia anzufertigen.

"Es war fesselnd, ein wunderschönes Endprodukt zu sehen und dann ihr ekstatisches Gesicht zu sehen, als ich ihr sagte, es sei für sie", sagt Carli. "Sie zieht sich immer aus, um die Dinge richtig anzuprobieren, wenn ich fertig bin."

Je mehr Kleider sie machte, desto mehr Geld gab sie für Stoffe aus! Auf der Suche nach einer möglichen Lösung begann Carli, Spendenstapel und Schränke in ihrem Haus zu durchsuchen, um alte Hemden zu finden, die sie für ihre Tochter in neue Kleider verwandeln konnte. In einem der Stapel saß ein bestimmtes Hemd, das für die Familie einen großen sentimentalen Wert hatte. Es war ein rot-schwarz kariertes Flanell, das ihr Ehemann Josh an dem Tag trug, als Amelia geboren wurde.

Sobald die Mutter dieses Hemd ansah, wusste sie, dass sie es in ein ganz besonderes Kleid für ihre Tochter verwandeln musste.

"Ich hatte Tränen in den Augen, als ich das Kleid nähte, ich hatte Tränen in den Augen, als ich sie im Kleid sah, und dann sah ich noch mehr Tränen, wie Josh sie hielt … als ich ihr erzählte, wie hübsch sie war und warum das Kleid so besonders war", sagt er Carli. "Es war so ein entzückender Moment in der Zeit."

Carli war total überrascht, was als nächstes geschah. Mit Amelia immer noch in seinen Armen schlug ihr Ehemann leidenschaftlich vor, dass sie ihr Hobby aufgreifen und es zu einem Geschäft machen sollte.

"In dem Moment, als Josh Amelia in diesem Kleid festhielt, sah er mich an und sagte mir:" Das könnte wirklich etwas sein ", sagt die Mutter. „Er hat eine Bildcollage auf Reddit gepostet, um eine Reaktion zu sehen und um festzustellen, ob die Idee den Leuten gefallen hat. Sie liebten es."

Bildquelle: Carli Grant

Zur Freude des Paares wurde Joshs Reddit-Post viral. Bis zum nächsten Tag hatte das Paar mehrere E-Mails von Personen erhalten, die daran interessiert waren, die Kleidung ihrer Angehörigen wiederzuverwenden.

„Mein Mann hat eine Website für mich eingerichtet und wir sind seitdem Geschäftspartner!“, Teilt sie. "Es war buchstäblich die ganze Nacht."

Kurz darauf hatten die Eltern einen Namen für ihr Geschäft, der die herzerwärmende Erfahrung, die sie miteinander geteilt hatten, vollständig zusammenfasste. Refashioned Memories hat sich zu einer Quelle großer Freude für ihre Kunden und für Carli selbst entwickelt, die es liebt, jeder Familie dabei zu helfen, ihre besonderen Momente in Erinnerung zu rufen.

Bildquelle: Carli Grant

Die meisten Bestellungen von Carli kommen von Angehörigen, die Familienmitglieder ehren wollen, wie Großeltern, die verstorben sind, und Militäreltern, die weit entfernt von ihren Kindern stationiert sind. Als Mütter und Väter kürzlich ihre Kinder zur Schule schickten, verkaufte Carli auch Tonnen von neu gestalteten Kissen und Decken mit süßen Botschaften wie „With You Always“ und „Forever“, die oben aufgestickt waren.

„Ich kann mit wunderbaren Menschen arbeiten. Hören Sie so mächtige Geschichten. Es ist unglaublich zu sehen, wie ein Kleidungsstück so viel Bedeutung haben kann und wie schnell Gefühle eines Augenblicks wieder hergestellt werden können “, schreibt sie auf der Website des Unternehmens.

Während der Großteil der Bestellungen von Carli selbst ausgeführt wird, ruft die Mutter auch andere Eltern in der Nachbarschaft auf, um sie bei der Erfüllung ihrer Anfragen zu unterstützen.

"Das Team besteht aus ein paar Freunden, die auch nähen, in meinem Alter sind und Kinder im gleichen Alter wie ich haben", sagt sie. "Ein Team von Mamas!"

Auf der Website ist leicht zu erkennen, wie viele schöne Optionen es für Mädchen gibt, aber Carli versichert den Eltern auch, dass eine Jungs-Linie auf dem Weg ist.

Am Ende ihrer arbeitsreichen Tage, in denen sie Geschäft und Familie unter einen Hut bringt, bedankt sich Carli in überwältigender Weise für die Person, die sie dazu inspiriert hat, Refashioned Memories zu gründen. Während Carli die sozialen Medien, E-Mails und - natürlich! - das Nähen erledigt Josh so ziemlich alles andere.