Anonim

Als meine Kinder älter werden und sich der Mittelschule nähern, bin ich mir ihrer wachsenden Unabhängigkeit sehr bewusst geworden. Sie beginnen sich auf kleine, aber wahrnehmbare Weise von mir zu lösen, da sie die Welt mit immer weniger meiner Aufsicht erleben. Wie jedes Elternteil mache ich mir Sorgen, dass die Welt meinen Kindern nicht immer gut tut. Aber deshalb hat mich die süße Geschichte eines älteren Mannes in El Dorado Hills, Kalifornien, so berührt, der den örtlichen Mittelschülern eine tägliche Portion Freundlichkeit entgegenbringt - in Form von morgendlichen Fauststößen.

Die Geschichte wurde zum ersten Mal am 21. August erzählt, als eine örtliche Mutter namens Gina Arnold zu Facebook ging, um zu erzählen, was an diesem Morgen bei der Abgabe der Schule passiert war. In ihrem Posten teilte Arnold mit, dass sie normalerweise ihre 10-jährige Tochter Audrey auf der Seite der Marina Village Middle School in den El Dorado Hills absetzt, aber an diesem Morgen, mit etwas mehr Zeit in ihren Händen, beschloss Arnold, dies zu tun Bring ihre Tochter näher zur Schule.

"Als wir zur Schule fuhren, sagte [Audrey]: 'Oh nein!'", Schrieb Arnold. "'Ich habe vergessen, dass ich mag, dass du mich an der Ecke abstellst, damit ich mit dem süßen, kleinen alten Mann sprechen kann und heute hätte ich mehr Zeit gehabt!'"

Arnold war verwirrt - "Welcher süße alte Mann?", Fragte sie.

Zu diesem Zeitpunkt erzählte Audrey ihrer Mutter von dem älteren Mann, der an den Stufen der Schule steht und alle Schüler ermutigt, das Gebäude zu betreten.

"Er spricht über Freundlichkeit und gibt uns Ratschläge und Faustschläge!", Teilte Audrey mit. "Es ist der beste Teil des Tages!"

(OMG - wenn das dein Herz nicht anschwellen lässt, weiß ich nicht was.)

Als Arnold vorbeifuhr, um einen genaueren Blick darauf zu werfen, sah sie die Szene aus erster Hand und konnte sofort erkennen, warum ihre Tochter von der Morgenroutine so berührt war.

"Meine Tochter hatte ihn erst seit ein paar Tagen gesehen, seit es der Beginn des Schuljahres ist", erzählt Arnold Babble. „Seine Art ist so sanft und man merkt, dass die Kinder an seinen Worten hängen. Er ist freundlich in seiner Lieferung und beendet die meisten seiner Grüße mit Gott liebt dich und ich auch! "

Es dauerte nicht lange, bis Arnold die Geschichte veröffentlichte, in der Einzelheiten darüber bekannt wurden, wer genau der Morgengrußbote ist. Einer Mutter in der Schule zufolge heißt er Wally (oder Mr. Knuckles). Ein anderer fügte hinzu, dass er seit vielen Jahren Kinder in der Mittelschule ermutigt. Andere Kommentatoren auf Facebook teilten mit, dass Wally ein Veteran ist und sich auch freiwillig an der örtlichen Grundschule gemeldet hat.

Älteres Ehepaar nach monatelangem Leben in separaten Pflegeheimen wieder vereint

Obwohl er jetzt in den Neunzigern ist, stellt Wally sicher, dass er jeden Tag auftaucht und den Kindern einen tollen Ratschlag fürs Leben gibt. Laut Arnold hat er Audrey an diesem Tag mit diesem kleinen Denkanstoß verlassen: "Wenn sie über dich klatschen, dann klatschen sie über dich."